Haltbarkeit von Flüssigkeiten

Alles rund um die Technik unserer Bikes kommt hierher.

Moderatoren: Cheesy, Kato

Haltbarkeit von Flüssigkeiten

Beitragvon Postman » Fr 12. Jun 2020, 10:57

Was meint ihr, wie lange kann man bereits geöffnete Behälter mit Oel, Bremsflüssigkeit etc...lagern und noch verwenden ?Bei Tante Louis steht was von höchstens 1/2 Jahr
Ich müsste mal wieder dringend die Flüssigkeiten wechseln und muss zu meiner Schande gestehen, das der letzte Wechsel mindestens 3 Jahre her ist.
Also, die alten besser entsorgen und neue bestellen.....
Jeder Tag an dem du nicht gelacht hast, ist ein verlorener Tag
Benutzeravatar
Postman
Starbiker 2°
Starbiker 2°
 
Beiträge: 882
Images: 11
Registriert: Sa 23. Aug 2014, 17:01
Modell: XVS 650 Classic
Baujahr: 2004

Re: Haltbarkeit von Flüssigkeiten

Beitragvon YOYO » Fr 12. Jun 2020, 11:14

Moin,

also geöffnete Bremsflüssigkeit solltest Du nicht verwenden. Das Zeug ist hygroskopisch/zieht Wasser an und schraubt Dir den Siedepunkt nach unten.

Da lieber in neue investieren. Beim Öl hätte ich nicht so große Probleme.

Gruß YOYO
Benutzeravatar
YOYO
Starbiker
Starbiker
 
Beiträge: 139
Registriert: Mo 2. Mai 2011, 10:59
Wohnort: 46395 Bocholt/NRW
Modell: XV 1600 Wild Star
Baujahr: 2003

Re: Haltbarkeit von Flüssigkeiten

Beitragvon Ede » Fr 12. Jun 2020, 11:31

Bei mir stehen die Behälter auch länger rum.
Öl geht eigentlich immer. Bremsflüssigkeit auch. Vorausgesetzt, die Behälter sind ordentlich verschlossen.
Man muss das Leben nehmen, wie es kommt. Aber man muss es nicht so lassen.

Bild Bild Bild
Benutzeravatar
Ede
Urgestein
Urgestein
 
Beiträge: 3603
Images: 7
Registriert: Do 28. Apr 2011, 19:34
Wohnort: Südharz
Modell: XVS1100A, VP016
Baujahr: 2004

Re: Haltbarkeit von Flüssigkeiten

Beitragvon Postman » Fr 12. Jun 2020, 13:49

Gut verschlossen waren die Behälter, aber nach 3 Jahren ?
Jeder Tag an dem du nicht gelacht hast, ist ein verlorener Tag
Benutzeravatar
Postman
Starbiker 2°
Starbiker 2°
 
Beiträge: 882
Images: 11
Registriert: Sa 23. Aug 2014, 17:01
Modell: XVS 650 Classic
Baujahr: 2004

Re: Haltbarkeit von Flüssigkeiten

Beitragvon Flo » Fr 12. Jun 2020, 15:28

Oel 2 Jahre bis zum nächsten Wechsel kein Problem,
Bremsflüssigkeit kostet 5€, dann lieber neu nach 2 Jahren.
----------------------------
Gruß Flo
Benutzeravatar
Flo
Sponsor
Sponsor
 
Beiträge: 5289
Images: 10
Registriert: Do 28. Apr 2011, 17:48
Wohnort: Gelsenkirchen
Modell: XVS650
Baujahr: 2000

Re: Haltbarkeit von Flüssigkeiten

Beitragvon Mopedmessi » Sa 13. Jun 2020, 11:13

Habe mal irgendwo gelesen, dass speziell Brems - Flüssigkeit in Blechgebinden gut haltbar sein soll. Ich fülle nach Anbruch gleich um.
Bild

Thomas
Täglich geht die Sonne auf,
täglich weicht die Nacht dem Licht,
täglich sieht man alles wieder,
nur verliehenes Werkzeug nicht.
Benutzeravatar
Mopedmessi
Starbiker 1°
Starbiker 1°
 
Beiträge: 268
Images: 13
Registriert: Mo 10. Dez 2018, 07:53
Modell: VM04 Bobba
Baujahr: 2005

Re: Haltbarkeit von Flüssigkeiten

Beitragvon Speedo! » So 14. Jun 2020, 02:13

Die folgenden Angaben vorausgesetzt, dass der Anwender weiß wie man ein Behältnis verschraubt ;)

Öl würde ich sogar nach 10 Jahren noch ohne Bedenken nehmen.

Bremsflüssigkeit wär ich nicht ganz so großzügig, aber ein halbes Jahr ist absoluter Unsinn.
Außer die Suppe wartet offen in einem Teller auf den nächsten Gebrauch ;)
Ich nehm Bremsflüssigkeit bis zu etwa drei Jahren her. Dann ist sie eh leer. Also einfach kleine Flaschen
kaufen.

Wenn der Behälter ordnungsgemäß zugeschraubt ist, kommt keine Luft dran, die nicht schon drin war.
Im Zweifelsfall einfach zuschrauben und umdrehen. Wenn´s nicht ausläuft, ist dicht und hält auch
einige Zeit.


Über die ganzen Haltbarkeitsangaben kann man eigentlich eh nur schmunzeln. Soll vor allem die Wirtschaft
ankurbeln, würde ich mal sagen. Wie z. B. der Haltbarkeitsaufdruck bei Honig :roll:
Meine Ansichten haben sich zwar geändert, nicht aber die Tatsache dass ich recht habe.
Benutzeravatar
Speedo!
Sponsor
Sponsor
 
Beiträge: 4597
Images: 56
Registriert: Mi 18. Mai 2011, 00:18
Wohnort: Regensburg
Modell: 11er Classic
Baujahr: 2004

Re: Haltbarkeit von Flüssigkeiten

Beitragvon Ede » So 14. Jun 2020, 09:50

Bremsflüssigkeit hält ja im Fahrzeug auch mindestens drei Jahre. Kann man sich auch mal ein günstiges Testgerät kaufen und messen.

Honig ist interessant. Salz übrigens auch.
Ich habe im Ort mit einem Imker gesprochen. Der Honig ist in seinem Abfülleimer bei richtiger Lagerung unbegrenzt haltbar. Sobald er ihn in ein Verkaufsgefäß abfüllt, beginnt die Haltbarkeitsdauer zu laufen.
Man muss das Leben nehmen, wie es kommt. Aber man muss es nicht so lassen.

Bild Bild Bild
Benutzeravatar
Ede
Urgestein
Urgestein
 
Beiträge: 3603
Images: 7
Registriert: Do 28. Apr 2011, 19:34
Wohnort: Südharz
Modell: XVS1100A, VP016
Baujahr: 2004

Re: Haltbarkeit von Flüssigkeiten

Beitragvon Speedo! » Mo 15. Jun 2020, 02:01

Helfen tut´s. Es soll ja durchaus Leute geben, die den Honig und das Salz dann wegkippen :roll:
Meine Ansichten haben sich zwar geändert, nicht aber die Tatsache dass ich recht habe.
Benutzeravatar
Speedo!
Sponsor
Sponsor
 
Beiträge: 4597
Images: 56
Registriert: Mi 18. Mai 2011, 00:18
Wohnort: Regensburg
Modell: 11er Classic
Baujahr: 2004

Re: Haltbarkeit von Flüssigkeiten

Beitragvon Postman » Mi 17. Jun 2020, 14:07

Also neue Bremsflüssigkeit und beim Oel gehe ich den Kompromiss ein und nehme den Rest vom "alten" Oel und fühle es mit neuen Oel auf.
Wie sieht es mit dem Dichtring der Oelablaßschraube aus, neuen oder noch einmal nehmen ?
Jeder Tag an dem du nicht gelacht hast, ist ein verlorener Tag
Benutzeravatar
Postman
Starbiker 2°
Starbiker 2°
 
Beiträge: 882
Images: 11
Registriert: Sa 23. Aug 2014, 17:01
Modell: XVS 650 Classic
Baujahr: 2004

Nächste

Zurück zu Technikforum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: thoreb und 18 Gäste