neue YUASA Batterie erreicht nicht 100%

Alles rund um die Technik unserer Bikes kommt hierher.

Moderatoren: Cheesy, Kato

neue YUASA Batterie erreicht nicht 100%

Beitragvon Wolle » Mi 12. Aug 2020, 16:44

Hätte mal eine Frage bezüglich einer neuen YUASA Batterie.

Vor einigen Tagen habe ich bei der Firma Batterie Industrie Germany (BIG) eine YT14B-BS Batterie für meine XVS 1100 bestellt. Diese wurde mir auch innerhalb von zwei Tagen geliefert. Habe die Batterie lt. Anweisung befüllt und geladen. Das Batterieladegerät habe ich über Nacht angeschlossen. Allerdings komme ich nicht auf 100% und das Ladegerät von Louis steht permanent auf "Laden".

Was ist eure Meinung dazu?
Kann das Normal sein?
Nach meinem Messgerät habe ich 13,03 Volt.




Bild Bild
Benutzeravatar
Wolle
Urgestein
Urgestein
 
Beiträge: 2795
Images: 30
Registriert: Fr 29. Apr 2011, 10:02
Wohnort: Unterfranken
Modell: XVS 1100 Classic
Baujahr: 2004

Re: neue YUASA Batterie erreicht nicht 100%

Beitragvon Flo » Mi 12. Aug 2020, 20:20

Die wird kurz 100% haben und dann wieder entladen.
Ist normal.
Du hast ja 25% Sprünge auf der Anzeige.
Die 13,03V sind super.
----------------------------
Gruß Flo
Benutzeravatar
Flo
Sponsor
Sponsor
 
Beiträge: 5342
Images: 10
Registriert: Do 28. Apr 2011, 17:48
Wohnort: Gelsenkirchen
Modell: XVS650
Baujahr: 2000

Re: neue YUASA Batterie erreicht nicht 100%

Beitragvon Schorry_BY » Mi 12. Aug 2020, 21:01

Braucht wahrscheinlich einige Ladevorgänge, bis sie die volle Kapazität erreicht.
Schorry_BY
Benutzeravatar
Schorry_BY
Urgestein
Urgestein
 
Beiträge: 731
Registriert: Do 28. Apr 2011, 17:55
Wohnort: Ingolstadt
Modell: 1100(3x),1300,1600
Baujahr: 1999

Re: neue YUASA Batterie erreicht nicht 100%

Beitragvon Max » Mi 12. Aug 2020, 21:09

Braucht sie, ca. fünf mal.

Keine Sorgen machen, einsetzen und fahren.
Da bekommt sie die Ladevorgänge reichlich.

Max :lol:
Alle Männer in meiner Familie fahren 1100er Dragstar!
Benutzeravatar
Max
Sponsor
Sponsor
 
Beiträge: 443
Registriert: Mo 2. Mai 2011, 16:21
Wohnort: Güstrow, Mecklenburg
Modell: 1100er Classic A
Baujahr: 2000

Re: neue YUASA Batterie erreicht nicht 100%

Beitragvon Wolle » Do 13. Aug 2020, 08:31

Erst einmal Danke für euer Feedback. :up:

@ Flo, nur wenn der Ladezustand schon mal 100% erreicht hat, warum geht die Anzeige auf dem Ladegerät nicht auf Erhalten, Pflegen oder Fertig?
@ Schorry, soll ich den Ladevorgang nach einiger Zeit wiederholen? Oder wie Max sagt, einbauen und fahren.
Benutzeravatar
Wolle
Urgestein
Urgestein
 
Beiträge: 2795
Images: 30
Registriert: Fr 29. Apr 2011, 10:02
Wohnort: Unterfranken
Modell: XVS 1100 Classic
Baujahr: 2004

Re: neue YUASA Batterie erreicht nicht 100%

Beitragvon Schorry_BY » Do 13. Aug 2020, 09:01

Nee, das Ladegerät wird dir nichts anderes mehr anzeigen (hab das gleiche Trumm). Einbauen, fahren, fertig. :D
Nur wenn die Kiste nimmer anspringt, liegt es vielleicht an der Batterie, dem Regler, der Lima .... aber erst dann Sorgenfalten bekommen, wenn es soweit ist.
Ansonsten .... fahren, fahren, fahren ... :braue:
Schorry_BY
Benutzeravatar
Schorry_BY
Urgestein
Urgestein
 
Beiträge: 731
Registriert: Do 28. Apr 2011, 17:55
Wohnort: Ingolstadt
Modell: 1100(3x),1300,1600
Baujahr: 1999

Re: neue YUASA Batterie erreicht nicht 100%

Beitragvon Wolle » Do 13. Aug 2020, 10:58

okay werde ich machen. :up:

Nur was mich ärgert, der Support von BIG meldet sich nicht. Habe das Ganze bereits beim BIC Support per Mail angesprochen und nur eine Empfangsbestätigung bekommen, mit dem Vermerk man würde sich Melden, was aber dauern kann. :braue:
Benutzeravatar
Wolle
Urgestein
Urgestein
 
Beiträge: 2795
Images: 30
Registriert: Fr 29. Apr 2011, 10:02
Wohnort: Unterfranken
Modell: XVS 1100 Classic
Baujahr: 2004

Re: neue YUASA Batterie erreicht nicht 100%

Beitragvon didi58 » Do 13. Aug 2020, 11:27

Wolle hat geschrieben:okay werde ich machen. :up:

Nur was mich ärgert, der Support von BIG meldet sich nicht. Habe das Ganze bereits beim BIC Support per Mail angesprochen und nur eine Empfangsbestätigung bekommen, mit dem Vermerk man würde sich Melden, was aber dauern kann. :braue:


Du willst ja nicht kaufen, du hast gekauft.
Da dauert das mit der Antwort schon mal etwas länger.
Ist aber nicht nur da so. :(

Didi
Benutzeravatar
didi58
Starbiker
Starbiker
 
Beiträge: 164
Registriert: So 1. Jul 2018, 18:07
Modell: 1100 Classic VP11
Baujahr: 2004

Re: neue YUASA Batterie erreicht nicht 100%

Beitragvon Ede » Do 13. Aug 2020, 16:34

Ich denke mal, das ist bei einer neuen Batterie normal. Die wird ein paar Ladezyklen brauchen, bis sie optimal funktioniert.
Man muss das Leben nehmen, wie es kommt. Aber man muss es nicht so lassen.

Bild Bild Bild
Benutzeravatar
Ede
Urgestein
Urgestein
 
Beiträge: 3681
Images: 7
Registriert: Do 28. Apr 2011, 19:34
Wohnort: Südharz
Modell: XVS1100A, VP016
Baujahr: 2004

Re: neue YUASA Batterie erreicht nicht 100%

Beitragvon Flo » Fr 14. Aug 2020, 05:05

Ob die überhaupt so hoch laden, da wird immer noch ein Sicherheitspuffer sein

@Wolle
Warum sich Dein Ladegerät nicht umstellt ist komisch.
Ich habe das selbe und meine im letzten Winter hat dies immer gewechselt zwischen laden und erhalten.
Pflege und Sulfatierung ist nur bei Tiefenentladung um die wieder anzustossen.
----------------------------
Gruß Flo
Benutzeravatar
Flo
Sponsor
Sponsor
 
Beiträge: 5342
Images: 10
Registriert: Do 28. Apr 2011, 17:48
Wohnort: Gelsenkirchen
Modell: XVS650
Baujahr: 2000

Nächste

Zurück zu Technikforum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 11 Gäste

cron