650ger drosselung

Alles rund um die Technik unserer Bikes kommt hierher.

Moderatoren: Cheesy, Kato

Re: 650ger drosselung

Beitragvon IronMan » So 15. Mai 2011, 18:36

stardriver hat geschrieben:@IronMan :roll: :roll: :roll: :roll:
Lass uns nicht wieder über Kunstrasen reden :bad:

:braue: :mrgreen:
Bild
Benutzeravatar
IronMan
Sponsor
Sponsor
 
Beiträge: 1673
Images: 1
Registriert: Do 28. Apr 2011, 16:18
Wohnort: Bad Aibling
Modell: Dragstar 650
Baujahr: 1997

Re: 650ger drosselung

Beitragvon Chacky » So 15. Mai 2011, 19:26

solange ich mit der Herde mithalten kann , interessiert mich wenig wie schnell meine ist :!:
aber das war ja auch nicht die frage also bitte weiter mit der Drossel :!:
Fehlender Hubraum wird durch Wahnsinn ersetzt !
Benutzeravatar
Chacky
Starbiker 1°
Starbiker 1°
 
Beiträge: 253
Images: 0
Registriert: Do 28. Apr 2011, 19:17
Wohnort: Lippstadt
Modell: xvs 650
Baujahr: 2001

Re: 650ger drosselung

Beitragvon volksrod » Fr 10. Jun 2011, 06:06

Moin, ich muß das mal wieder ausgraben. Da ich neuer Besitzer eine XVS 650 bin, muß ich mich mal kurz informieren welche Geschwindigkeiten mit dem Blender drin sind - oder sein sollten. Ich bin ja gestern das erste Mal mit dem Bock auf der Strasse gewesen und habe für 0 - 50 Km/ über 150 Meter gebraucht (ich nur drauf 96 kg) dann auf der Landstrasse bin ich ums verrecken nicht über die 90 Kmh hinausgekommen. Ich dacht der Motor überdreht gleich, das Dingens hat doch im Leben keine 40Ps - ein Pkw Trabant klebte an mir und gab Lichthupe :? . So werden wir keine Freunde, ich hoffe mal das nur der Lufi zu ist (muß nachher mal schauen) oder nimmt die Silvertail K01 mit Sporteinsatz so viel Leistung (kommt eh weg is hässlich) ?
Danke Mike
Benutzeravatar
volksrod
Starbiker
Starbiker
 
Beiträge: 105
Images: 0
Registriert: Mi 8. Jun 2011, 08:06
Modell: XVS 650 / RoadKing
Baujahr: 1998

Re: 650ger drosselung

Beitragvon Kato » Fr 10. Jun 2011, 06:27

Moin Mike,

du sagst ja das du dachtest das der Motor gleich überdreht.
Das spricht eigentlich gegen deine Theorie das es am Luffi liegt.
Dann dürfte sie gar nicht auf Drehzahl bzw. nur ganz schlecht kommen.
Und an der Silvertail liegt so ein Extrem auch nicht.
Wie ist es den mit der Gasannahme im Leerlauf?
Dreht sie da willig hoch oder quält sie sich da auch?
Habe so die Vermutung das es vielleicht eher an deiner Kupplung oder an deinem Kardan liegen könnte.
Oder sitzt vielleicht die Trommelbremse fest?
Gruß Kato

Bild
Benutzeravatar
Kato
Contributor
Contributor
 
Beiträge: 3352
Images: 0
Registriert: Do 28. Apr 2011, 21:35
Wohnort: OWL
Modell: HD Street Glide FLHX
Baujahr: 2008

Re: 650ger drosselung

Beitragvon Webpete » Fr 10. Jun 2011, 06:54

also ich finde 140 reicht zum Cruisen völlig aus, schneller macht mit Jethelm keinen Spass! :D
Benutzeravatar
Webpete
Sponsor
Sponsor
 
Beiträge: 13
Images: 0
Registriert: Do 28. Apr 2011, 15:58
Wohnort: Trebel, Wendland
Modell: XVS 650 Custum
Baujahr: 2002

Re: 650ger drosselung

Beitragvon volksrod » Fr 10. Jun 2011, 08:13

Hi, dann vermute ich mal die Kupplung. Die Gasanahme ist eigentlich recht gut aber die Kupplung kommt echt auf dem letzten Drücker - gibt es eigentlich (ähnlich beim Auto) ein Art Kupplungstest ohne das ich erst aufschrauben muß ? Mike
Benutzeravatar
volksrod
Starbiker
Starbiker
 
Beiträge: 105
Images: 0
Registriert: Mi 8. Jun 2011, 08:06
Modell: XVS 650 / RoadKing
Baujahr: 1998

Re: 650ger drosselung

Beitragvon Kato » Fr 10. Jun 2011, 08:56

Vielleicht ist die Kupplung auch nur zu scharf eingestellt und rutscht durch.

Solltest du in den hohen Gängen merken wenn sie rutscht!

Bisschen Spiel sollte der Handhebel auch haben.

Verstell den mal.

Vielleicht hilft`s schon.
Gruß Kato

Bild
Benutzeravatar
Kato
Contributor
Contributor
 
Beiträge: 3352
Images: 0
Registriert: Do 28. Apr 2011, 21:35
Wohnort: OWL
Modell: HD Street Glide FLHX
Baujahr: 2008

Re: 650ger drosselung

Beitragvon Flo » Fr 10. Jun 2011, 09:13

volksrod hat geschrieben:dann auf der Landstrasse bin ich ums verrecken nicht über die 90 Kmh hinausgekommen. Ich dacht der Motor überdreht gleich, das Dingens hat doch im Leben keine 40Ps - ein Pkw Trabant klebte an mir und gab Lichthupe :? . Danke Mike


Du weißt schon das Du 5 Gänge hast, oder???????? :)

Spass beiseite, wiege auch 90Kg und meine hat kein Problem mit 90km/h.
Bis 130 km/h zieht sie sauber durch und das reicht mir auch.
Alles was dann kommt ist mit dem breiten Lenker nicht mer gemütlich.
Miene Meinung.

Schau mal, den Luffi, Vergaser, Zündkerzen nach.
----------------------------
Gruß Flo
Benutzeravatar
Flo
Sponsor
Sponsor
 
Beiträge: 4479
Images: 10
Registriert: Do 28. Apr 2011, 17:48
Wohnort: Gelsenkirchen
Modell: XVS650
Baujahr: 2000

Re: 650ger drosselung

Beitragvon volksrod » Fr 10. Jun 2011, 11:24

Ich war im 5.Gang - 90 mit Rückenwind. Luftfilter ist noch in Ordnung, Motor stirbt mit gezogener Bremse und eingelegten Gang ab (1-3 getestet) also scheint die Kupplung ok. Ich müsste mal eine andere 650er fahren um einen Vergleich zu haben. Mike

Ps: Ich muß erwähnen das die Tankstellen im Umkreis nur noch das Jauche E 10 auf Lager hatten und ich damit volltanken mußte, der Tank war nahezu leer.
Benutzeravatar
volksrod
Starbiker
Starbiker
 
Beiträge: 105
Images: 0
Registriert: Mi 8. Jun 2011, 08:06
Modell: XVS 650 / RoadKing
Baujahr: 1998

Re: 650ger drosselung

Beitragvon Metzi » Fr 10. Jun 2011, 11:35

Moin,

@volksrod

hat dein Kupplungsgriff "Leerspiel"??

Es ist bekannt, das die Kupplung sich schlecht einstellen lässt.

Will sagen, auch wenn oben am Hebel zwar etwas Spiel ist, kann es noch zu wenig
sein und die Kupplung schleift bei stärkerer Drehzahl!!!

Spiel MUSS in JEDEN Fall sein bei Org-Armatur-Hebel!

Ist bei der Custom sogar noch empfindlicher als bei der Classik (650).

Einfach mal den Hebel mind. 1cm Spiel geben und dann nochmals testen!
Ich weiss, er schlappert dann an der Armatur rum, hört sich blöd an, ist aber so!

Es könnte auch sein, das der Vorbesitzer versehendlich "Vollsynthetik-Öl"
dem Motor zugeführt hat, was natürlich auch verhäärend wäre in Bezug
auf Gripp in der Kupplung.

140 km/h sollte sie mindestens erreichen.

E10 würde ich in jeden Fall meiden, sollte jedoch laut Yamaha keine Folgeschäden
hervorrufen bei unseren Stars.
Wünsche Bullen- und beulenfreie Fahrt

BildStarbiker-Stammtisch-PortalBild
Die Linke zum Gruss Bild
Benutzeravatar
Metzi
Urgestein
Urgestein
 
Beiträge: 782
Images: 13
Registriert: Do 28. Apr 2011, 18:25
Wohnort: Berlin
Modell: XVS 650
Baujahr: 1998

VorherigeNächste

Zurück zu Technikforum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 7 Gäste