Schneeglöckchen hat Probleme

Alles rund um die Technik unserer Bikes kommt hierher.

Moderatoren: Cheesy, Kato

Schneeglöckchen hat Probleme

Beitragvon Hellblazer » Mo 12. Jun 2017, 21:55

Hy Leute! Ich habe folgendes Problem: Habe seit ungefähr einer Woche Startschwierigkeiten, hab zuerst gedacht es wären die Zündkerzen hab die daraufhin gewechselt dann ging es drei tage gut und heute fings wieder an... wenn ich die Zündkerze des hinteren Zylinders rausdrehe abwische und wieder reindrehe springt sie sofort an. Die Kerzen sind aber nicht verölt oder so. Zur Info: K&N Tauschfilter und neue Zündkerzen. Ich habe vermutet das irgendwas mit der Gemischaufbereitung vielleicht nicht stimmt aber momentan bin ich etwas ratlos :( hoffentlich kann mir einer helfen. Schon mal danke :hbang:
Benutzeravatar
Hellblazer
Starbiker 2°
Starbiker 2°
 
Beiträge: 569
Images: 6
Registriert: Fr 18. Mär 2016, 22:14
Modell: XVS 650 Custom
Baujahr: 2002

Re: Schneeglöckchen hat Probleme

Beitragvon Ede » Mo 12. Jun 2017, 22:03

Du hast doch die Anleitung gelesen
Hast du Iridium - Kerzen genommen?
Dann baue mal die alten wieder ein und teste.
Man muss das Leben nehmen, wie es kommt. Aber man muss es nicht so lassen.

Bild Bild http://www.stammtisch-ostharz.de
Benutzeravatar
Ede
Urgestein
Urgestein
 
Beiträge: 2464
Images: 6
Registriert: Do 28. Apr 2011, 19:34
Wohnort: Südharz
Modell: XVS1100A, VP016
Baujahr: 2004

Re: Schneeglöckchen hat Probleme

Beitragvon Hellblazer » Mo 12. Jun 2017, 22:40

Ede hat geschrieben:Du hast doch die Anleitung gelesen
Hast du Iridium - Kerzen genommen?
Dann baue mal die alten wieder ein und teste.

Damit ging sie am ende gar nicht mehr an :( also mit den alten und ja es sind Iridium Kerzen drin.
Benutzeravatar
Hellblazer
Starbiker 2°
Starbiker 2°
 
Beiträge: 569
Images: 6
Registriert: Fr 18. Mär 2016, 22:14
Modell: XVS 650 Custom
Baujahr: 2002

Re: Schneeglöckchen hat Probleme

Beitragvon Speedo! » Di 13. Jun 2017, 00:31

Wieso abwischen? Was ist mit der Zündekerze? Benzin?
Meine Ansichten haben sich zwar geändert, nicht aber die Tatsache dass ich recht habe.
Benutzeravatar
Speedo!
Sponsor
Sponsor
 
Beiträge: 3469
Images: 48
Registriert: Mi 18. Mai 2011, 00:18
Wohnort: Regensburg
Modell: 11er Classic
Baujahr: 2004

Re: Schneeglöckchen hat Probleme

Beitragvon Hellblazer » Di 13. Jun 2017, 08:26

Speedo! hat geschrieben:Wieso abwischen? Was ist mit der Zündekerze? Benzin?

Die alten Kerzen waren komplett schwarz oben rum (kam wahrscheinlich von der vielen Kurzstrecke) da hab ich die immer etwas abgewischt dann ging es wieder bis letzte Woche... dann hab ich die Iridium Kerzen eingebaut und alles lief perfekt bis gestern Abend. Also wieder von vorn Kerze raus und abgewischt (am Gewinde war ein minimaler Ölfilm, Isolator etc. sahen gut aus) wieder reingedreht startet sofort ohne mucken ruckeln etc. Normalerweise wird ja gesagt das bei den K&N Tauschfilter nichts an der Vergaser Einstellung geändert werden muss aber kann es sein das sie zu viel Sprit bekommt? Die Kerzen riechen auch extrem danach :( :( :(
Benutzeravatar
Hellblazer
Starbiker 2°
Starbiker 2°
 
Beiträge: 569
Images: 6
Registriert: Fr 18. Mär 2016, 22:14
Modell: XVS 650 Custom
Baujahr: 2002

Re: Schneeglöckchen hat Probleme

Beitragvon Hellblazer » Di 13. Jun 2017, 09:09

Also hab jetzt mal mit meinem netten Yami Händler telefoniert der meint auch das sie wohl zu viel Sprit bekommt und mir sofort eine Vergasereinstellung für 130€ angeboten :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: ich werde mal am Wochenende schauen hat noch jemand eine andere Idee?
Benutzeravatar
Hellblazer
Starbiker 2°
Starbiker 2°
 
Beiträge: 569
Images: 6
Registriert: Fr 18. Mär 2016, 22:14
Modell: XVS 650 Custom
Baujahr: 2002

Re: Schneeglöckchen hat Probleme

Beitragvon FF the one and only! » Di 13. Jun 2017, 11:01

Vermute auch zu fett.
Iridium lohnen sich aus meiner Erfahrung nur für Langstrecken.
Fuck U' .. and Shut up...if U a not ride and screw your own way bike.
Benutzeravatar
FF the one and only!
Urgestein
Urgestein
 
Beiträge: 1625
Images: 8
Registriert: Fr 29. Apr 2011, 08:23
Modell: Wild Star
Baujahr: 1600

Re: Schneeglöckchen hat Probleme

Beitragvon Schorry_BY » Di 13. Jun 2017, 13:01

Für Synchronisation und Einstellung zahle ich bei meinem Yam-Händler so ca. 40,--, da er den Tank dazu nicht abbaut. Man kommt an die Elemente aus so ran - seine Aussage. Allerdings hat einer seiner Leute (das hat mir dieser verraten) eine Zange so modifiziert, dass er relativ einfach an die Unterdruck-Anschlüsse ran kommt (so ne "Radio"-Zange mit sehr langen Greifarmen. Hab ich so auch noch nicht käuflich zu erwerben gesehen. Mit Tank-Demontage würde es auch bei meinem Freundlichen etwas mehr kosten.
Hilft dir jetzt nicht wirklich, aber vielleicht gut zu wissen, falls man mal selber ran will/muss.
Schorry_BY
Benutzeravatar
Schorry_BY
Urgestein
Urgestein
 
Beiträge: 391
Registriert: Do 28. Apr 2011, 17:55
Wohnort: Ingolstadt
Modell: 1100(3x),1300,1600
Baujahr: 1999

Re: Schneeglöckchen hat Probleme

Beitragvon ExSauerländer » Di 13. Jun 2017, 13:34

@ Schorry_BY
wo ist den dein YAm-Händler, evtl lohnt sich das für mich auch mal da hin zu fahren. 40-130 ist ja mal ne Spanne ;-)
Benutzeravatar
ExSauerländer
Starbiker
Starbiker
 
Beiträge: 48
Images: 9
Registriert: Fr 12. Feb 2016, 10:20
Wohnort: München
Modell: XVS 650 Classic
Baujahr: 1997

Re: Schneeglöckchen hat Probleme

Beitragvon Hellblazer » Di 13. Jun 2017, 14:52

Ich versuchs jetzt einfach erstmal mit der Gemischschraube. Ich hab hier mal was von 3,5 Umdrehungen gelesen kommt das hin mit Standard Auspuff und Tauschfilter? @schorry Ja wo dein Händler ist würde ich auch gerne mal wissen xD
Benutzeravatar
Hellblazer
Starbiker 2°
Starbiker 2°
 
Beiträge: 569
Images: 6
Registriert: Fr 18. Mär 2016, 22:14
Modell: XVS 650 Custom
Baujahr: 2002

Nächste

Zurück zu Technikforum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron