Gabel Tieferlegung von Thunderbike

Alles rund um die Technik unserer Bikes kommt hierher.

Moderatoren: Cheesy, Kato

Gabel Tieferlegung von Thunderbike

Beitragvon egomaxi » Di 24. Okt 2017, 18:22

Ich habe für mein Gespann von einem Privatmann aus der Schweiz (tutti.ch) einen Originalverpackten Tieferlegungssatz von Thunderbike gekauft und auch eingebaut.
Zusammen mit der Gespann-Abnahme wolte ich das auch eintragen lassen. Leider fehlen mir die Aufkleber für die Gabel.
Thunderbike will eine Originalrechnung, die ich nicht habe. Auf Anweisung von Thunderbike habe ich die Teile wieder ausgebaut und Foto an Th geschickt.
Jetzt reicht das Th wieder nicht. Die Teile sind auch nicht wie im Teile-Gutachten festgelegt nicht gekennzeichnet.
Hat jemand einen Satz mit gekennzeichneten Einzelteilen. Wie sieht dieser ominöse Aufkleber auf und wo ist er zu verkleben.?
Benutzeravatar
egomaxi
Starbiker
Starbiker
 
Beiträge: 30
Registriert: Di 24. Okt 2017, 18:00
Wohnort: Lingen
Modell: xvs 650 Gespann
Baujahr: 1998

Re: Gabel Tieferlegung von Thunderbike

Beitragvon long john » Di 24. Okt 2017, 20:28

wer bitte will das erkennen das da ne tieferlegung verbaut ist das interessiert keine Sau :prost:
http://www.toxic-bikes.de/
erst wenn die letzte Bohrinsel gesunken ist und wenn die letzte Tankstelle geschlossen hat werdet ihr feststellen das es ohneFrackingnicht geht
Benutzeravatar
long john
Starbiker
Starbiker
 
Beiträge: 191
Images: 5
Registriert: Mo 17. Nov 2014, 02:43
Modell: XVS 1100 Classic Bob
Baujahr: 2003

Re: Gabel Tieferlegung von Thunderbike

Beitragvon egomaxi » Di 24. Okt 2017, 20:54

Wenn ich das gewusst hätte, was das für ein Film wird, hätte ich nichts gesagt.
Da ich aber den Gespannumbau hab abnehmen lassen nd ein seitliches Kennzeichen, wollte ich das gleich mitmachen. Das Teile-Gutachten hane ich ja, nur nicht diese Aufkleber. Ohne gibts keinen Eintrag. Was in der Gabel verbaut ist ist offensichtlich egal. Hauptsache es pappt irgentwo so ein Aufkleber. :down:
Benutzeravatar
egomaxi
Starbiker
Starbiker
 
Beiträge: 30
Registriert: Di 24. Okt 2017, 18:00
Wohnort: Lingen
Modell: xvs 650 Gespann
Baujahr: 1998

Re: Gabel Tieferlegung von Thunderbike

Beitragvon Speedo! » Mi 25. Okt 2017, 02:56

Die machen aber einen Terz bei TB :roll:

Falls Du schon wo vorgerollt bist, würd ich wieder zusammenbaun und einfach woanders mit dem Gespann vorfahren und eintragen lassen.
Natürlich ohne die Gabelgeschichte zu erwähnen ;)
Beziehungsweise mit normaler Gabel wieder vorfahren und danach halt umbaun.


Würd natürlich nie jemandem anderen empfehlen sowas zu machen 8-)
Meine Ansichten haben sich zwar geändert, nicht aber die Tatsache dass ich recht habe.
Benutzeravatar
Speedo!
Sponsor
Sponsor
 
Beiträge: 3940
Images: 51
Registriert: Mi 18. Mai 2011, 00:18
Wohnort: Regensburg
Modell: 11er Classic
Baujahr: 2004

Re: Gabel Tieferlegung von Thunderbike

Beitragvon Ede » Mi 25. Okt 2017, 07:28

Tieferlegung am Federbein oder an der Gabel?
An der Gabel habe ich noch keinen Aufkleber gesehen :shock: . Gut, am Federbein auch nicht :?
Man muss das Leben nehmen, wie es kommt. Aber man muss es nicht so lassen.

Bild Bild Bild
Benutzeravatar
Ede
Urgestein
Urgestein
 
Beiträge: 2935
Images: 7
Registriert: Do 28. Apr 2011, 19:34
Wohnort: Südharz
Modell: XVS1100A, VP016
Baujahr: 2004

Re: Gabel Tieferlegung von Thunderbike

Beitragvon Sandmann » Mi 25. Okt 2017, 08:39

Zum Thema TB:

Das sind sowieso knallköppe...bei dem seitl. Kennzeichenhalter für die 650er in schwarzer Ausführung steht in der ABE "kennzeichnung eingraviert oder geätzt". In wahrheit klebt da auch nur ein Aufkleber drauf.

Was ist also wenn ein übereifriger Ordnungshüter den Halter kontrolliert? Die ABE ist ja streng genommen nicht gültig :?

Und das mit dem Support habe ich auch schon öfter gehört. Kundenservice geht anders...
Stay cool, but don't freeze! :D
Benutzeravatar
Sandmann
Starbiker 1°
Starbiker 1°
 
Beiträge: 295
Images: 59
Registriert: Sa 5. Jul 2014, 21:26
Wohnort: Dülmen
Modell: XV1600
Baujahr: 2000

Re: Gabel Tieferlegung von Thunderbike

Beitragvon egomaxi » Mi 25. Okt 2017, 19:46

Der TÜV-Mann hatte ein Einsehen. Er hat sich auch noch mal schlau gemacht. Er kann mir das auch ohne Kennzeichnung eintragen.
Ist dann mein "Risiko", ob die Teile auch in der Gabel verbaut sind.
Wer will das Gegenteil behaupten, wenn noch nicht mal TB ihre eigenen Teile erkennt.
Benutzeravatar
egomaxi
Starbiker
Starbiker
 
Beiträge: 30
Registriert: Di 24. Okt 2017, 18:00
Wohnort: Lingen
Modell: xvs 650 Gespann
Baujahr: 1998

Re: Gabel Tieferlegung von Thunderbike

Beitragvon FF the one and only! » Sa 28. Okt 2017, 18:57

was für ne geldverschwendung....habe meine Vorderbeine 3cm höher in die Gabel geschoben...sehr sportliches Fahrverhalten der Dicken nun..aba n tieferlegungssatz....ihr last euch auch jeden Quark andrehen!!! :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: kann garnicht so viel lachen ....
Fuck U' .. and Shut up...if U a not ride and screw your own way bike.
Benutzeravatar
FF the one and only!
Urgestein
Urgestein
 
Beiträge: 1733
Images: 8
Registriert: Fr 29. Apr 2011, 08:23
Modell: Wild Star
Baujahr: 1600

Re: Gabel Tieferlegung von Thunderbike

Beitragvon egomaxi » Sa 28. Okt 2017, 19:26

Die Originalfedern sind doch etwas weich. Für den Gespannbetrieb kann das schon etwas straffer sein.
Bei drei Zentimeter durchschieben stößt du aber auch schon gegen den Lenker.
Benutzeravatar
egomaxi
Starbiker
Starbiker
 
Beiträge: 30
Registriert: Di 24. Okt 2017, 18:00
Wohnort: Lingen
Modell: xvs 650 Gespann
Baujahr: 1998

Re: Gabel Tieferlegung von Thunderbike

Beitragvon Speedo! » So 29. Okt 2017, 02:06

Wo er recht hat, hat er recht, der FF ;)
Is sowieso die eleganteste Methode der stufenlosen Einstellung :up:
Meine Ansichten haben sich zwar geändert, nicht aber die Tatsache dass ich recht habe.
Benutzeravatar
Speedo!
Sponsor
Sponsor
 
Beiträge: 3940
Images: 51
Registriert: Mi 18. Mai 2011, 00:18
Wohnort: Regensburg
Modell: 11er Classic
Baujahr: 2004

Nächste

Zurück zu Technikforum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 24 Gäste