xvs 1100 und Sturzbügel

Alles rund um die Technik unserer Bikes kommt hierher.

Moderatoren: Cheesy, Kato

Re: xvs 1100 und Sturzbügel

Beitragvon Dragus » So 1. Apr 2018, 14:15

:hbang: Sollte an die Classic auch passen.
----------------------------------------------------------------
Moralische Empörung ist der Heiligenschein der Scheinheiligen
Benutzeravatar
Dragus
Starbiker 3°
Starbiker 3°
 
Beiträge: 1456
Images: 0
Registriert: Di 25. Feb 2014, 11:26
Wohnort: Stelle
Modell: XVS 1100 Classic
Baujahr: 2003

Re: xvs 1100 und Sturzbügel

Beitragvon Dragus » Sa 14. Apr 2018, 12:47

Wir haben vorhin den Test gemacht, wann der Fehling-SB aufsetzt, und zu meiner großen Freude klappt das Trittbrett fast ganz (!) hoch, bevor der Bügel Grundberührung hat.
Da kann man also, sofern das Bike nicht sehr viel tiefer gelegt oder die Montage nicht optimal gelungen ist, entspannt bleiben. Rechts ist vielleicht etwas weniger möglich wegen des Auspuffs. Man konnte auch sehen, daß mindestens 35 Grad Schräglage möglich sind (wen's interessiert), also gute Sicherheitsreserve vorhanden ist. Der Fehling ist somit empfehlenswert, jedenfalls bei der normal hohen 11er Classic mit Schraddelbrettern :up:
----------------------------------------------------------------
Moralische Empörung ist der Heiligenschein der Scheinheiligen
Benutzeravatar
Dragus
Starbiker 3°
Starbiker 3°
 
Beiträge: 1456
Images: 0
Registriert: Di 25. Feb 2014, 11:26
Wohnort: Stelle
Modell: XVS 1100 Classic
Baujahr: 2003

Re: xvs 1100 und Sturzbügel

Beitragvon JOE » So 15. Apr 2018, 07:26

Ich sag es nochmal. Der Fehling setzt vor den Trittbrettern auf. Solche Garagen Schräglagenteste bringen nix. Wenn man bremst taucht das Bike vorne ein und der Bügel geht vor den Brettern auf Grund.
Gruss JOE



LOUD PIPES SAVE LIVES
Starbiker-Saar-Pfalz
im Forum seit 2003
Benutzeravatar
JOE
Sponsor
Sponsor
 
Beiträge: 1433
Images: 0
Registriert: Do 28. Apr 2011, 18:46
Wohnort: 66879 Schrollbach/Pfalz
Modell: XVS 1100 Classic
Baujahr: 2001

Re: xvs 1100 und Sturzbügel

Beitragvon Dragus » So 15. Apr 2018, 09:36

Mein eigenes Gewicht verringert natürlich die Bodenfreiheit (+Schräglage), hatten wir nicht mitbedacht :oops: Das Eintauchen der Gabel beim Bremsen in die/der Kurve sollte aber doch nicht derart heftig sein. Und so wie das gestern aussah, hat das Trittbrett nach dem Aufsetzen auch im realen Fahrbetrieb genug Federweg, daß man noch reagieren kann. Ich wiege nun nicht 3 Zentner oder so.
Wenn im Kreisverkehr mal Bodenkontakt zu hören war, hatte der Bügel danach nichts. Als die erwähnte Schramme entstanden ist, hatte ich deutlich zuviel Tempo drauf, und die Straße lief auch etwas schräg zum Bordstein hoch. War kurz davor mich abzulegen. Jedenfalls was meine Fuhre betrifft, kann ich das nicht bestätigen.
----------------------------------------------------------------
Moralische Empörung ist der Heiligenschein der Scheinheiligen
Benutzeravatar
Dragus
Starbiker 3°
Starbiker 3°
 
Beiträge: 1456
Images: 0
Registriert: Di 25. Feb 2014, 11:26
Wohnort: Stelle
Modell: XVS 1100 Classic
Baujahr: 2003

Re: xvs 1100 und Sturzbügel

Beitragvon JOE » So 15. Apr 2018, 11:21

Soll jeder machen wie er will.
Gruss JOE



LOUD PIPES SAVE LIVES
Starbiker-Saar-Pfalz
im Forum seit 2003
Benutzeravatar
JOE
Sponsor
Sponsor
 
Beiträge: 1433
Images: 0
Registriert: Do 28. Apr 2011, 18:46
Wohnort: 66879 Schrollbach/Pfalz
Modell: XVS 1100 Classic
Baujahr: 2001

Re: xvs 1100 und Sturzbügel

Beitragvon JoeSH » Mo 16. Apr 2018, 08:21

Ich hab auch diesen dran "Ebay 111436449770" bzw den orginalen aus dem Yamaha Zubehör (sieht aber genauso aus)

bei starken Schräglagen setzten die kurz nach dem Trittbretten auf (ca 2 cm Federweg der Trittbretter) habe ein paarmal beim um die Ecke fahren aufgesetzt, war nicht schlimm aber durch das Abtauchen der Vordergabel sehr unangenhem, habe deshalb die progressiven Federn eingebaut, jetzt ist besser.
JoeSH
Starbiker 1°
Starbiker 1°
 
Beiträge: 314
Images: 3
Registriert: Do 22. Jun 2017, 07:01
Wohnort: Bei Lübeck
Modell: XVS 1100
Baujahr: 2002

Re: xvs 1100 und Sturzbügel

Beitragvon Dragus » Mo 16. Apr 2018, 10:22

Ok, bei dem kann ich mir das auch denken, gemeint ist aber dieser hier:
https://picload.org/view/dogrladr/imageeafe725283c4.jpg.html
----------------------------------------------------------------
Moralische Empörung ist der Heiligenschein der Scheinheiligen
Benutzeravatar
Dragus
Starbiker 3°
Starbiker 3°
 
Beiträge: 1456
Images: 0
Registriert: Di 25. Feb 2014, 11:26
Wohnort: Stelle
Modell: XVS 1100 Classic
Baujahr: 2003

Re: xvs 1100 und Sturzbügel

Beitragvon Schorry_BY » Mo 16. Apr 2018, 11:39

Thema ist doch: Kann ich zusätzlich Vorverlegte anbauen/verwenden?
Ich schätze mal, dass bei den gezeigten Crashbars das m. E. nicht wirklich funktioniert.
Kann mich aber auch täuschen.
Schorry_BY
Benutzeravatar
Schorry_BY
Urgestein
Urgestein
 
Beiträge: 529
Registriert: Do 28. Apr 2011, 17:55
Wohnort: Ingolstadt
Modell: 1100(3x),1300,1600
Baujahr: 1999

Re: xvs 1100 und Sturzbügel

Beitragvon JoeSH » Di 17. Apr 2018, 12:00

Dragus hat geschrieben:Ok, bei dem kann ich mir das auch denken, gemeint ist aber dieser hier:
https://picload.org/view/dogrladr/imageeafe725283c4.jpg.html


jepp der macht Schrammen in den Asphalt
JoeSH
Starbiker 1°
Starbiker 1°
 
Beiträge: 314
Images: 3
Registriert: Do 22. Jun 2017, 07:01
Wohnort: Bei Lübeck
Modell: XVS 1100
Baujahr: 2002

Vorherige

Zurück zu Technikforum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 18 Gäste