"Kriechstrom"-Problem?

Alles rund um die Technik unserer Bikes kommt hierher.

Moderatoren: Cheesy, Kato

Re: "Kriechstrom"-Problem?

Beitragvon Moppedgarage » Sa 6. Okt 2018, 19:19

ja links dieser längliche Chromdeckel der die Kardanwelle ein wenig abdeckt.
Benutzeravatar
Moppedgarage
Starbiker 1°
Starbiker 1°
 
Beiträge: 425
Images: 0
Registriert: Fr 22. Feb 2013, 21:04
Modell: xvs 650 , ehemals 11
Baujahr: 2000

Re: "Kriechstrom"-Problem?

Beitragvon Schorry_BY » Sa 6. Okt 2018, 20:56

@Ede
Wenn du nur den Regler abstecken/ausbauen willst, kommst da - z. B. auf freier Wildbahn - auch ohne Auspuff-Abbau dran.
Die Schraube der Regler-Abdeckung bekommst du mit Inbus locker auf, Batterieabdeckung abnehmen, Batteriegummi aushängen und Batt. etwas lupfen. Dann kannst die Reglerabdeckung zw. Auspuff und Rahmen rausziehen. Eventuell ist noch - zumindest bei meinen 1100ern - die Schraube der Auspuffschelle etwas zu lang (dann ca. 5 - 10 mm rausdrehen).
An die Reglerschrauben (2x) kommst auch ran.
Schreibt sich umständlicher als es zu machen. Optimal ist natürlich, wenn der Auspeng nicht allzu heiß ist.
(Mit Bordwerkzeug ist der Regler so eher zu wechseln als der Auspuff demontiert - da fehlen die entsprechenden Werkzeuge normalerweise auf freier Flur).
Schorry_BY
Benutzeravatar
Schorry_BY
Urgestein
Urgestein
 
Beiträge: 529
Registriert: Do 28. Apr 2011, 17:55
Wohnort: Ingolstadt
Modell: 1100(3x),1300,1600
Baujahr: 1999

Re: "Kriechstrom"-Problem?

Beitragvon cruiserhelmi » Sa 6. Okt 2018, 23:50

Bild
Moppedgarage hat geschrieben:ja links dieser längliche Chromdeckel der die Kardanwelle ein wenig abdeckt.


Könnte zum Beispiel so aussehen
Starbiker-Cologne
Benutzeravatar
cruiserhelmi
Starbiker
Starbiker
 
Beiträge: 36
Images: 0
Registriert: Do 28. Apr 2011, 18:06
Wohnort: Bundesrepublik Cologne
Modell: 11er Star
Baujahr: 2000

Re: "Kriechstrom"-Problem?

Beitragvon didi58 » So 7. Okt 2018, 10:30

cruiserhelmi hat geschrieben:Bild
Moppedgarage hat geschrieben:ja links dieser längliche Chromdeckel der die Kardanwelle ein wenig abdeckt.


Könnte zum Beispiel so aussehen



...sollte aber nicht. :(

didi58


Möchte da noch einen Hinweis geben:
Unsere Moppeds haben ja inzwischen ein gewisses Alter erreicht.
Da bleibt es nicht aus, dass Kontakte langsam "müde" werden.
Vor allem die Kontaktkraft der Buchsenkontakte lässt allmählich nach..
Dazu etwas Korrosion, und es entsteht Wärme. (Übergangswiderstand der Kontakte)
Gerade der LiMa-Stecker ist ja hoch beansprucht.
Mal reinigen ist gut.
Allerdings ist es sicherlich besser, diesen Steckverbinder nach vielen Jahren Dienst freiwillig auszutauschen,
noch bevor der Verbinder einen durch Rauchzeichen dazu zwingt.
Die Teile sind Handelsüblich. Allerdings wird zu verarbeiten der Kontakte eine passende Crimpzange benötigt.
Wer die nicht hat, solle eventuell bei einem Autoelektriker nachfragen und den Verbinder da tauschen lassen.
Vorteilhaft, wenn der dann auch Kontakte aus Bronze besorgen kann. Die sind beständiger (in der Federkraft) wie die
allgemein verbreiteten aus Messing.
Benutzeravatar
didi58
Starbiker
Starbiker
 
Beiträge: 54
Registriert: So 1. Jul 2018, 18:07
Modell: 1100 Classic VP11
Baujahr: 2004

Re: "Kriechstrom"-Problem?

Beitragvon Ede » So 7. Okt 2018, 13:04

Bild
Ist das der Stecker von der Statorwicklung? Da sollen 0,36-0,44 Ohm anliegen. Sind aber nur 0,09-0,1. Also Stator defekt?
Die Stecker in dem Bereich sind alle in Ordnung. Sicherungen auch.
Man muss das Leben nehmen, wie es kommt. Aber man muss es nicht so lassen.

Bild Bild Bild
Benutzeravatar
Ede
Urgestein
Urgestein
 
Beiträge: 2950
Images: 7
Registriert: Do 28. Apr 2011, 19:34
Wohnort: Südharz
Modell: XVS1100A, VP016
Baujahr: 2004

Re: "Kriechstrom"-Problem?

Beitragvon didi58 » So 7. Okt 2018, 13:54

Hallo Ede,
Der Stecker sieht zu klein aus. Vom Stator kommen 3 weiße Adern.
Ist also ein 3-poliger Stecker.
Gehen nach dem Stecker auch weiß weiter.
Du hast wahrscheinlich den Stecker von der Impulsgeberspule,
sind zwei dünnere Adern (grau und schwarz/blau)
Das Handbuch gibt für das Ding allerdings 189-231 Ohm an.


didi58

Habe gerade das Bild noch mal begutachtet:
Da gibt es auch einige unbenutzte Stecker.
Die sind wohl für die Ausführung mit Wegfahrsperre.
Könnte einer von denen sein. Kannste dann ignorieren.
Benutzeravatar
didi58
Starbiker
Starbiker
 
Beiträge: 54
Registriert: So 1. Jul 2018, 18:07
Modell: 1100 Classic VP11
Baujahr: 2004

Re: "Kriechstrom"-Problem?

Beitragvon Ede » So 7. Okt 2018, 14:58

Habe ich so große Hände :o

Ist der richtige Stecker. Ursache habe ich gefunden:

Bild

Stator ist hin. Ursache: Dummheit beim letzten Ventile einstellen. Und damit ist auch das Geräusch geklärt, dass ich hatte.

Bild

Die Scheibe sitzt normalerweise hinter der Mutter für den Rotor. Beim Ventile einstellen hatte ich die Nuss noch auf der Mutter stecken und habe angelassen. Dabei hat es die Mutter runtergedreht. Die habe ich gesehen und auch wieder draufgefummelt. Die Scheibe hatte sich versteckt. Und nun habe ich den Salat :boese:
Aber es scheint der einzige Schaden zu sein :| Hoffe ich :roll:
Man muss das Leben nehmen, wie es kommt. Aber man muss es nicht so lassen.

Bild Bild Bild
Benutzeravatar
Ede
Urgestein
Urgestein
 
Beiträge: 2950
Images: 7
Registriert: Do 28. Apr 2011, 19:34
Wohnort: Südharz
Modell: XVS1100A, VP016
Baujahr: 2004

Re: "Kriechstrom"-Problem?

Beitragvon didi58 » So 7. Okt 2018, 15:05

Hallo Ede,

Entschuldigung, Missverständnis...
Habe mich auf den kleinen Stecker auf deinem Zeigefinger konzentriert,
der ist ja eigentlich im Bildmittelpunkt.
Jetzt weiss ich es auch, der Stecker oben rechts, hat ja auch weiße Adern.

Na ja, Fehler gefunden und hoffentlich keine weiteren Probleme.

didi58
Benutzeravatar
didi58
Starbiker
Starbiker
 
Beiträge: 54
Registriert: So 1. Jul 2018, 18:07
Modell: 1100 Classic VP11
Baujahr: 2004

Re: "Kriechstrom"-Problem?

Beitragvon Ede » So 7. Okt 2018, 17:59

Entschuldigung, Missverständnis...

Nee, das ist schon der richtige ;) . Der Stecker oben rechts ist das Gegenstück.
Man muss das Leben nehmen, wie es kommt. Aber man muss es nicht so lassen.

Bild Bild Bild
Benutzeravatar
Ede
Urgestein
Urgestein
 
Beiträge: 2950
Images: 7
Registriert: Do 28. Apr 2011, 19:34
Wohnort: Südharz
Modell: XVS1100A, VP016
Baujahr: 2004

Re: "Kriechstrom"-Problem?

Beitragvon Speedo! » Mo 8. Okt 2018, 01:10

Krass! :shock:
Kleinteile können auch großen Mist verursachen. Vor allem weil sie sich gern mal wo verstecken.
Meine Ansichten haben sich zwar geändert, nicht aber die Tatsache dass ich recht habe.
Benutzeravatar
Speedo!
Sponsor
Sponsor
 
Beiträge: 3974
Images: 52
Registriert: Mi 18. Mai 2011, 00:18
Wohnort: Regensburg
Modell: 11er Classic
Baujahr: 2004

VorherigeNächste

Zurück zu Technikforum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 21 Gäste