Kupplungszug einstellen

Alles rund um die Technik unserer Bikes kommt hierher.

Moderatoren: Cheesy, Kato

Kupplungszug einstellen

Beitragvon Biker78 » Mi 10. Okt 2018, 19:29

Hallo,
Ich musste wegen eines defekten Kupplungszugs diesen austauschen. Um überhaupt noch heimzukommen musste ich die Müttern unten am Motor wo der Kupplungszig eingehängt ist verstellen.

Wie kann ich den neuen Kupplungszug jetzt richtig einstellen?
Auf was muss ich achten?
Den neuen hab ich eingehängt und könnte auch damit eine Testfshrt machen.
Aber wie genau stellt man das ganze denn überhaupt ein (oben am Hebel und unten an der Kupplung)
Hab ja 2 Stellen wo man diesen einstellen kann...

Viele Grüße...

Michael
Biker78
Starbiker
Starbiker
 
Beiträge: 46
Registriert: So 8. Apr 2018, 08:52
Modell: XVS 650
Baujahr: 1997

Re: Kupplungszug einstellen

Beitragvon Kongobaby » Mi 10. Okt 2018, 19:47

Bild
Bild
Ich weiß, dass die Stimmen in meinem Kopf nicht real sind, aber sie haben so wahnsinnig geile Ideen!

Gruß Kongobaby
Benutzeravatar
Kongobaby
Sponsor
Sponsor
 
Beiträge: 286
Images: 1
Registriert: Fr 29. Apr 2011, 15:28
Wohnort: Berlin-Hohenschönhausen
Modell: XVS1100A Classic
Baujahr: 2005

Re: Kupplungszug einstellen

Beitragvon Biker78 » Mi 10. Okt 2018, 21:02

Danke!

Aber was ist denn genau mit Kupplungsseilzugspiel gemeint?
Das der Hebel diese 5-10mm hin und verwackelt und erst nach diesen mm der Zug beginnt?
Dann wird er sich aber nach dem loslassen nicht wieder vollständig nach vorne ziehen sondern hat ja immer dieses Spiel.
Sorry, steh da grad voll auf dem Schlauch :oops:

Hab ja einmal diese Einstellmöglichkeit:

Bild

Und dann unten am Motor:
Bild
Biker78
Starbiker
Starbiker
 
Beiträge: 46
Registriert: So 8. Apr 2018, 08:52
Modell: XVS 650
Baujahr: 1997

Re: Kupplungszug einstellen

Beitragvon Schorry_BY » Mi 10. Okt 2018, 22:52

Richtig verstanden - da sollen diese 5 - 10 mm "Luft" sein.
Zu knapp (auf Anschlag) kannst dir die Kupplung wegen Dauerschleifen (wäre dann wie leicht gezogen) relativ schnell ruinieren.
Wenn du im Fahrbetrieb aufpasst, wirst feststellen, dass sich der Hebel relativ schnell nach Kupplungsbetätigung zurückstellt. Soll jedenfalls nicht auf "Anschlag" und ohne Spiel sein. Nix guttt :lol:
Schorry_BY
Benutzeravatar
Schorry_BY
Urgestein
Urgestein
 
Beiträge: 519
Registriert: Do 28. Apr 2011, 17:55
Wohnort: Ingolstadt
Modell: 1100(3x),1300,1600
Baujahr: 1999

Re: Kupplungszug einstellen

Beitragvon Speedo! » Do 11. Okt 2018, 02:36

@kongobaby
Das ist die Anleitung von der 11er, Michael hat die 650er.
Wobei die Einstellung unterm Deckel gleich ist, nur der Deckel sieht anders aus.

Die 650er hat aber noch unten noch eine Einstellmöglichkeit außen, wie ich das gesehen hab.
Beim Wechsel des Zuges würde ich zuerst einmal außen einstellen.

Die Einstellung mit dem Hebel unterm Motordeckel ist eigentlich zum Kupplung einstellen gedacht, nicht zum Zug einstellen.
Meine Ansichten haben sich zwar geändert, nicht aber die Tatsache dass ich recht habe.
Benutzeravatar
Speedo!
Sponsor
Sponsor
 
Beiträge: 3940
Images: 51
Registriert: Mi 18. Mai 2011, 00:18
Wohnort: Regensburg
Modell: 11er Classic
Baujahr: 2004

Re: Kupplungszug einstellen

Beitragvon Flo » Do 11. Okt 2018, 04:54

Schorry_BY hat geschrieben:Richtig verstanden - da sollen diese 5 - 10 mm "Luft" sein.
Zu knapp (auf Anschlag) kannst dir die Kupplung wegen Dauerschleifen (wäre dann wie leicht gezogen) relativ schnell ruinieren.
Wenn du im Fahrbetrieb aufpasst, wirst feststellen, dass sich der Hebel relativ schnell nach Kupplungsbetätigung zurückstellt. Soll jedenfalls nicht auf "Anschlag" und ohne Spiel sein. Nix guttt :lol:


Genau so ist es richtig.
Haben schon viele verkehrt gemacht.
----------------------------
Gruß Flo
Benutzeravatar
Flo
Sponsor
Sponsor
 
Beiträge: 4688
Images: 10
Registriert: Do 28. Apr 2011, 17:48
Wohnort: Gelsenkirchen
Modell: XVS650
Baujahr: 2000


Zurück zu Technikforum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: rocky1 und 20 Gäste