Bei Ventile einstellen entdeckt

Alles rund um die Technik unserer Bikes kommt hierher.

Moderatoren: Cheesy, Kato

Bei Ventile einstellen entdeckt

Beitragvon Ben Henker » Di 6. Nov 2018, 12:17

Moin, beim Ventile einstellen meiner 1100er ist mein schrauber (das hab ich noch nicht selber gemacht) aufgefallen, das Nur das vordere Ventil Extrem raus ist.
Er sagte das Kann auf eine Defekte nockenwelle hinweisen.
Ist jemanden So etwas bekannt?

VP05 von 2001

Danke schonmal.
Und Gruß Ben
Ben Henker
Starbiker
Starbiker
 
Beiträge: 21
Registriert: Mo 7. Mär 2016, 09:50
Wohnort: Hamburg
Modell: XVS 1100 VP05
Baujahr: 2000

Re: Bei Ventile einstellen entdeckt

Beitragvon Ben Henker » Di 6. Nov 2018, 12:24

Ach, und sie hat 35k runter.
Ben Henker
Starbiker
Starbiker
 
Beiträge: 21
Registriert: Mo 7. Mär 2016, 09:50
Wohnort: Hamburg
Modell: XVS 1100 VP05
Baujahr: 2000

Re: Bei Ventile einstellen entdeckt

Beitragvon Moppedgarage » Di 6. Nov 2018, 12:50

was verstehst du unter extrem raus ? Raus aus dem einstellwert?- wenn ja wie viel zehntel , weit raus aus der ventilführung und somit kein Ventilspiel mehr... ? Hast du ventilklappergeräusche gehabt aus dem Zylinder ?
Benutzeravatar
Moppedgarage
Starbiker 1°
Starbiker 1°
 
Beiträge: 424
Images: 0
Registriert: Fr 22. Feb 2013, 21:04
Modell: xvs 650 , ehemals 11
Baujahr: 2000

Re: Bei Ventile einstellen entdeckt

Beitragvon Ben Henker » Di 6. Nov 2018, 15:07

Es sollen 13 Zehntel mm aus dem Einstellwert gewesen sein. Habe die Maschine mit 33k bekommen und dachte das ich das Geräusch mal checken sollte.
Also, Ja laute Geräusche aus dem Zylinder.
Ist jetzt auch wech. Daher war es wohl das.
Ben Henker
Starbiker
Starbiker
 
Beiträge: 21
Registriert: Mo 7. Mär 2016, 09:50
Wohnort: Hamburg
Modell: XVS 1100 VP05
Baujahr: 2000

Re: Bei Ventile einstellen entdeckt

Beitragvon didi58 » Di 6. Nov 2018, 16:24

...13 Zehntel, also 1,3mm zu viel Spiel, also insgesamt Richtung 1,5mm. Das ist ja mal ne Ansage.
Vorderes Ventil, also Auslassventil hat im Idealfall 0,12mm.
(immer versuchen, den minimalen Wert zu erreichen)
Da hackt der Venilhebel ja regelrecht auf das Ventil. Da kann ich mir abartige Geräusche gut vorstellen.
Wenn sich jetzt alles normal anhört, hast Du wahrscheinlich dadurch keinen Schaden.

Tief durchatmen und ein :prost:

didi58
Benutzeravatar
didi58
Starbiker
Starbiker
 
Beiträge: 52
Registriert: So 1. Jul 2018, 18:07
Modell: 1100 Classic VP11
Baujahr: 2004

Re: Bei Ventile einstellen entdeckt

Beitragvon Moppedgarage » Di 6. Nov 2018, 17:45

wenn jetzt keine ungewöhnliche Geräusche mehr da sind und der Motor gut läuft dann mach dir keine Sorgen. Das Ventilspiel kann auch schon verkehrt eingestellt worden sein von jemanden vor deiner Zeit und muss nicht zwangsläufig an einem defekt an der Nockenwelle liegen.
Benutzeravatar
Moppedgarage
Starbiker 1°
Starbiker 1°
 
Beiträge: 424
Images: 0
Registriert: Fr 22. Feb 2013, 21:04
Modell: xvs 650 , ehemals 11
Baujahr: 2000

Re: Bei Ventile einstellen entdeckt

Beitragvon Ben Henker » Di 6. Nov 2018, 21:53

Danke! Puh... na Dann fröhlich weiterfahren.

Danke! :prost:
Ben Henker
Starbiker
Starbiker
 
Beiträge: 21
Registriert: Mo 7. Mär 2016, 09:50
Wohnort: Hamburg
Modell: XVS 1100 VP05
Baujahr: 2000


Zurück zu Technikforum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 22 Gäste