Ruffryder´s Ride

Hier kann man ausführlich seinen Umbau vorstellen inkl. Bildern und Beschreibung.

Moderatoren: Cheesy, Kato

Re: Ruffryder´s Ride

Beitragvon Ede » Mi 1. Apr 2020, 14:21

Aber schön überzogen die HU
Man muss das Leben nehmen, wie es kommt. Aber man muss es nicht so lassen.

Bild Bild Bild
Benutzeravatar
Ede
Urgestein
Urgestein
 
Beiträge: 3504
Images: 7
Registriert: Do 28. Apr 2011, 19:34
Wohnort: Südharz
Modell: XVS1100A, VP016
Baujahr: 2004

Re: Ruffryder´s Ride

Beitragvon Speedo! » Mi 1. Apr 2020, 16:12

Mit einem zerlegten Moped lässt sich evtl schwer vorfahren :braue:
Meine Ansichten haben sich zwar geändert, nicht aber die Tatsache dass ich recht habe.
Benutzeravatar
Speedo!
Sponsor
Sponsor
 
Beiträge: 4491
Images: 54
Registriert: Mi 18. Mai 2011, 00:18
Wohnort: Regensburg
Modell: 11er Classic
Baujahr: 2004

Re: Ruffryder´s Ride

Beitragvon Flo » Mi 1. Apr 2020, 16:50

Wieso, er kann doch das Nummernschild mitnehmen.
Oder muss das ganze Moped hin. :D
----------------------------
Gruß Flo
Benutzeravatar
Flo
Sponsor
Sponsor
 
Beiträge: 5184
Images: 10
Registriert: Do 28. Apr 2011, 17:48
Wohnort: Gelsenkirchen
Modell: XVS650
Baujahr: 2000

Re: Ruffryder´s Ride

Beitragvon Ede » Mi 1. Apr 2020, 18:03

Flo hat geschrieben:Wieso, er kann doch das Nummernschild mitnehmen.
Oder muss das ganze Moped hin. :D
Sowas habe ich schon erlebt. Kommt einer mit dem Kennzeichen seines Anhängers und möchte die Plakette. Der Anhänger ist ja noch nicht fertig und steht zu Hause.
Man muss das Leben nehmen, wie es kommt. Aber man muss es nicht so lassen.

Bild Bild Bild
Benutzeravatar
Ede
Urgestein
Urgestein
 
Beiträge: 3504
Images: 7
Registriert: Do 28. Apr 2011, 19:34
Wohnort: Südharz
Modell: XVS1100A, VP016
Baujahr: 2004

Re: Ruffryder´s Ride

Beitragvon Alf » Mi 1. Apr 2020, 18:39

Ede hat geschrieben:
Flo hat geschrieben:Kommt einer mit dem Kennzeichen seines Anhängers und möchte die Plakette. Der Anhänger ist ja noch nicht fertig und steht zu Hause.


Und ich hab mal gehört, dass einer einen beim reifenservice kannte und bei denen kam immer mittwochs nen prüfing. so hat man dienstags die fzg-scheine der zu prüfenden fahrzeuge per fax in den nachbarort zu einer werkstatt mit AU-Messgerät geschickt. Das/die fertigen Messprotokolle wurden dann im zuge einer probefahrt eingesammelt. Achso - der werkstattboss (mit dem AU-Messgerät) hatte zufälligerweise dann beim reifenservice diverse achsvermessungen zu nem guten preis - also so hats mir mal nen bekannter erzählt, ne
gruß + rinnjehaun
Alf the "Historic chair destroyer"
--------------------------------
beim 1. Forumscrash mit ca. 1000000000000000 Beiträgen rausgeflogen
Benutzeravatar
Alf
Starbiker 3°
Starbiker 3°
 
Beiträge: 1346
Registriert: Do 28. Apr 2011, 19:11
Wohnort: Melmac-Filliale Wildau
Modell: FJR 1300-Raumgleiter

Re: Ruffryder´s Ride

Beitragvon Mopedmessi » Mi 1. Apr 2020, 19:18

ruffryder204 hat geschrieben:Hier übrigens mal der Klang vom OEM-Modifiziert
https://www.youtube.com/watch?v=aILeDRKBqKU

Schade, das Video ist privat. Hätte ich gern gehört.

Thomas
Täglich geht die Sonne auf,
täglich weicht die Nacht dem Licht,
täglich sieht man alles wieder,
nur verliehenes Werkzeug nicht.
Benutzeravatar
Mopedmessi
Starbiker
Starbiker
 
Beiträge: 244
Images: 12
Registriert: Mo 10. Dez 2018, 07:53
Modell: VM04 Bobba
Baujahr: 2005

Re: Ruffryder´s Ride

Beitragvon Speedo! » Do 2. Apr 2020, 14:37

Flo hat geschrieben:Wieso, er kann doch das Nummernschild mitnehmen.
Oder muss das ganze Moped hin. :D


Und wenn man mit glaubwürdiger Mine versichert, dass alles in Ordnung ist? :D
Meine Ansichten haben sich zwar geändert, nicht aber die Tatsache dass ich recht habe.
Benutzeravatar
Speedo!
Sponsor
Sponsor
 
Beiträge: 4491
Images: 54
Registriert: Mi 18. Mai 2011, 00:18
Wohnort: Regensburg
Modell: 11er Classic
Baujahr: 2004

Re: Ruffryder´s Ride

Beitragvon Ede » Do 2. Apr 2020, 16:36

Alf hat geschrieben:
Ede hat geschrieben:
Flo hat geschrieben:Kommt einer mit dem Kennzeichen seines Anhängers und möchte die Plakette. Der Anhänger ist ja noch nicht fertig und steht zu Hause.


Und ich hab mal gehört, dass einer einen beim reifenservice kannte und bei denen kam immer mittwochs nen prüfing. so hat man dienstags die fzg-scheine der zu prüfenden fahrzeuge per fax in den nachbarort zu einer werkstatt mit AU-Messgerät geschickt. Das/die fertigen Messprotokolle wurden dann im zuge einer probefahrt eingesammelt. Achso - der werkstattboss (mit dem AU-Messgerät) hatte zufälligerweise dann beim reifenservice diverse achsvermessungen zu nem guten preis - also so hats mir mal nen bekannter erzählt, ne
Geht auch einfacher mit Word. Da braucht man nicht mal einen AU-Tester. Man sollte aber die Rechtschreibung beachten und das die Messwerte auch im richtigen Bereich liegen
Man muss das Leben nehmen, wie es kommt. Aber man muss es nicht so lassen.

Bild Bild Bild
Benutzeravatar
Ede
Urgestein
Urgestein
 
Beiträge: 3504
Images: 7
Registriert: Do 28. Apr 2011, 19:34
Wohnort: Südharz
Modell: XVS1100A, VP016
Baujahr: 2004

Re: Ruffryder´s Ride

Beitragvon ruffryder204 » Fr 3. Apr 2020, 07:02

Mopedmessi hat geschrieben:
ruffryder204 hat geschrieben:Hier übrigens mal der Klang vom OEM-Modifiziert
https://www.youtube.com/watch?v=aILeDRKBqKU

Schade, das Video ist privat. Hätte ich gern gehört.

Thomas


Habs mal geändert auf nicht gelistet.. hoffe es geth jetzt. Bitte das Gequatsche meine Freunde zu entschuldigen... :lol:
Ehrlich zu sein hat nicht nur Freunde zur Folge...
Benutzeravatar
ruffryder204
Starbiker
Starbiker
 
Beiträge: 29
Registriert: Do 5. Apr 2018, 06:05
Modell: XVS 650 Classic
Baujahr: 2003

Vorherige

Zurück zu Showroom

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast