Daymaker Scheinwerfer

Alles rund um die Technik unserer Bikes kommt hierher.

Moderatoren: Cheesy, Kato

Daymaker Scheinwerfer

Beitragvon StefanMitEinemF » So 19. Feb 2017, 13:28

Hallo Jungs...
Weiss jemand von euch ob der 7inch Daymaker LED einsatz Scheinwerfer in den Originalen Schweinwerfer von einer xvs 650 passt? Sehe Momenten viele im Netz die Ihre Harleys darauf umrüsten!
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
StefanMitEinemF
Starbiker
Starbiker
 
Beiträge: 13
Registriert: Fr 3. Feb 2017, 23:02
Modell: Xvs 650 Custom
Baujahr: 1998

Re: Daymaker Scheinwerfer

Beitragvon TorTeu » So 19. Feb 2017, 15:03

Mfg T. Teuber
Benutzeravatar
TorTeu
Starbiker
Starbiker
 
Beiträge: 55
Images: 0
Registriert: Di 8. Dez 2015, 22:51
Wohnort: 24799 Meggerdorf
Modell: XVS 1100
Baujahr: 2000

Re: Daymaker Scheinwerfer

Beitragvon GreyMan66 » So 19. Feb 2017, 15:34

Abgesehen vom passen, ohne e-Zeichen bekommst du Probleme beim TÜV. Und ob die Chinaware hält was sie verspricht bleibt offen.

Der Preisunterschied hat sicherlich einen Grund.

https://www.brands4bikes.de/highsider-7 ... yp-33.html
Grüße aus Hohenlohe!

GreyMan66


Arbeite klug, nicht hart!
(Dr. Gregory House)

Es kommt nicht darauf an, dem Leben mehr Jahre zu geben,
sondern den Jahren mehr Leben zu geben

(Alexis Carrel)
Benutzeravatar
GreyMan66
Sponsor
Sponsor
 
Beiträge: 921
Images: 10
Registriert: So 19. Aug 2012, 11:47
Modell: XVS 1100 Classic
Baujahr: 2001

Re: Daymaker Scheinwerfer

Beitragvon StefanMitEinemF » So 19. Feb 2017, 21:23

GreyMan66 hat geschrieben:Abgesehen vom passen, ohne e-Zeichen bekommst du Probleme beim TÜV. Und ob die Chinaware hält was sie verspricht bleibt offen.

Der Preisunterschied hat sicherlich einen Grund.

https://www.brands4bikes.de/highsider-7 ... yp-33.html


TÜV oder E Nummer wurde nicht nach gefragt...
Aus China kommen sowieso die meisten Zubehör Artikel... Den Link den du gepostet hast ist ein kompletter Scheinwerfer und kein Einsatz!
StefanMitEinemF
Starbiker
Starbiker
 
Beiträge: 13
Registriert: Fr 3. Feb 2017, 23:02
Modell: Xvs 650 Custom
Baujahr: 1998

Re: Daymaker Scheinwerfer

Beitragvon GreyMan66 » So 19. Feb 2017, 23:00

StefanMitEinemF hat geschrieben:
GreyMan66 hat geschrieben:Abgesehen vom passen, ohne e-Zeichen bekommst du Probleme beim TÜV. Und ob die Chinaware hält was sie verspricht bleibt offen.

Der Preisunterschied hat sicherlich einen Grund.

https://www.brands4bikes.de/highsider-7 ... yp-33.html


TÜV oder E Nummer wurde nicht nach gefragt...
Aus China kommen sowieso die meisten Zubehör Artikel... Den Link den du gepostet hast ist ein kompletter Scheinwerfer und kein Einsatz!

Dann messe doch nach, dann weißt du ob es passt. Und beim nächsten TÜV wieder umbauen oder heulen. Ja, ja kommt alles aus China ist schon ein starkes Argument. Auch viel Schrott.

Das keine LED Einsätze von seriösen Anbietern angeboten werden hat bestimmt keinen Grund. Also hau den Fuffi raus und lasse uns an deiner Erfahrung teilhaben.

Gesendet von meinem MHA-L29 mit Tapatalk
Grüße aus Hohenlohe!

GreyMan66


Arbeite klug, nicht hart!
(Dr. Gregory House)

Es kommt nicht darauf an, dem Leben mehr Jahre zu geben,
sondern den Jahren mehr Leben zu geben

(Alexis Carrel)
Benutzeravatar
GreyMan66
Sponsor
Sponsor
 
Beiträge: 921
Images: 10
Registriert: So 19. Aug 2012, 11:47
Modell: XVS 1100 Classic
Baujahr: 2001

Re: Daymaker Scheinwerfer

Beitragvon StefanMitEinemF » Mo 20. Feb 2017, 00:29

Du bist ja eine TüV heulsuse :lol: Übertreib nicht direkt...

Wollte nur wissen ob es jemand schon mal gemacht hat!
Wenn du nix nennenswertes mitzuteilen hast dann verschon mich mit deiner E Nummer / Tüv heulerei!
StefanMitEinemF
Starbiker
Starbiker
 
Beiträge: 13
Registriert: Fr 3. Feb 2017, 23:02
Modell: Xvs 650 Custom
Baujahr: 1998

Re: Daymaker Scheinwerfer

Beitragvon Speedo! » Mo 20. Feb 2017, 01:25

Kann nur hoffen, dass sich das noch ein paar Jahre hinzieht, bis sich die Dinger etablieren. Ich für meinen Teil find das Licht obergrätzig :roll:
Meine Ansichten haben sich zwar geändert, nicht aber die Tatsache dass ich recht habe.
Benutzeravatar
Speedo!
Sponsor
Sponsor
 
Beiträge: 3586
Images: 49
Registriert: Mi 18. Mai 2011, 00:18
Wohnort: Regensburg
Modell: 11er Classic
Baujahr: 2004

Re: Daymaker Scheinwerfer

Beitragvon HariTheCrusier » Do 2. Mär 2017, 14:17

Wenn Du einen Einsatz suchst, schau bei den renommierten Herstellern. Speaker ist z.B. einer davon. Achte auch darauf, dass das Positionslicht (Standlicht) im SW integriert ist. Es gibt Einsätze, die zwar für USA reichen, aber dann kein Posi-Licht haben und damit auch keine E-Nr. bekommen. Die Daymaker gehören zu dieser Sorte ohne Standlicht, da Harley das Problem mit dem Standlicht auf dem Frontfender umgeht und es dort in der EU komischerweise typisiert bekommt. Es wird zwar nicht gerne gelesen, aber als Hinweis: Bei einer Kontrolle oder beim TÜV kommst Du ohne das dämliche Standlicht nicht durch.

Hier ein Beispiel: http://shop.thunderbike.de/Custom-Chrome/Beleuchtung/Hauptscheinwerfer/JW-Speaker-8790A-LED-7-Scheinwerfer-mit-adaptivem-Kurvenlicht-chrom.html

Das Licht ist gegenüber herkömmlichen Scheinwerfern super - aber nur, wenn es Markenware ist. Bei Billigbombern hast Du zwar am Tag kein Problem und wirst auch gut gesehen - bei Nachtfahrten gehst Du aber in den Blindflug über. Abgesehen davon gibt es bei Billigware auch viel Ausschuss und Reklamationen, die Einstellung funktioniert schlecht bis gar nicht, ein paar SMD´s leuchten von Beginn an nicht, etc. etc.

Ich habe bei meiner E-Glide von Glühlampen auf LED getauscht und bin von der Nachtsicht begeistert - die entgegenkommenden Käfigtreiber zwar weniger, aber so weiß ich wenigstens, dass sie mich wahrgenommen haben. :braue: :hbang:
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------
Fuhrpark:
Honda CR 250R, Bj. 2000
Yamaha WR 426F, Bj. 2001
Yamaha XVS 1100A, Bj. 2001
HD Electra Glide Ultra Limited, 2011
Benutzeravatar
HariTheCrusier
Starbiker
Starbiker
 
Beiträge: 70
Registriert: Mi 4. Jun 2014, 13:48
Modell: XVS 1100 A (Classic)
Baujahr: 2001

Re: Daymaker Scheinwerfer

Beitragvon captainron_at » Do 2. Mär 2017, 15:40

Die gängisten Größen für Hauptscheinwerfer bei den Bikes ist 5 3/4" und 7". Messe einfach mal nach und rechne cm in Zoll um. Mit geringen Anpassungen in den Einsatz-Halterungen sollst Du diesen aber einbauen können.

Bezüglich dem LED-Scheinwerfer, die bei Wish usw. aus China angeboten werden - kann Dir nur abraten. Preis ist zwar top, aber wie schon geschrieben - Du benötigst im europäischen Raum unbedingt ein Standlicht. Oft wird zwar auch auf dem Scheinwerfer-Glas eine E-Ziffer (z.B. E9 im Kreis) eingeprägt, ohne die Prüfnummer ist das leider wertlos. Ich bin jedenfalls mit meinem Orig. HD-Daymaker vom Licht äußerst zufrieden, optisch besteht jedoch bei allen Einsätzen Nachholbedarf (so ein Halogen-Klarglasscheinwerfer ist in der ausgeschaltenen Einstellung einfach schöner).

LG Reini
Benutzeravatar
captainron_at
Starbiker
Starbiker
 
Beiträge: 105
Registriert: Do 28. Apr 2011, 21:54
Wohnort: A-8700 Leoben / AUSTRIA
Modell: XV 1600 Wildstar
Baujahr: 1999

Re: Daymaker Scheinwerfer

Beitragvon Speedo! » Fr 3. Mär 2017, 02:56

Die Sache mit dem adaptiven Kurvenlicht find ich an sich klasse. Ich frag mich, warum das nicht schon lange ein Thema bei den Herstellern ist.
Genauso wie eine Niveauregulierung bei Soziusbetrieb.

Sei´s drum. So ein Hi-Tech-Scheinwerfer sieht auf einer Chopper zumindest schon mal obersch... aus :down:
Und das Vergleichslicht auf dem Foto is wohl eine originale HD-Funzel. Die dürften dann für jede Verbesserung dankbar sein ;)
Ich bleib bei meinem neuen Spiegel und der Philips Xtreme Birne. Für fast 900 Öcken kann ich da noch ein paar Ersatzbirnchen kaufen ;)
Meine Ansichten haben sich zwar geändert, nicht aber die Tatsache dass ich recht habe.
Benutzeravatar
Speedo!
Sponsor
Sponsor
 
Beiträge: 3586
Images: 49
Registriert: Mi 18. Mai 2011, 00:18
Wohnort: Regensburg
Modell: 11er Classic
Baujahr: 2004

Nächste

Zurück zu Technikforum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 8 Gäste