Leichter Ölverlust nach Ölwechsel

Alles rund um die Technik unserer Bikes kommt hierher.

Moderatoren: Cheesy, Kato

Re: Leichter Ölverlust nach Ölwechsel

Beitragvon Speedo! » Fr 6. Sep 2019, 01:50

JOE hat geschrieben:Wenn es bei dünnerem Öl rausdrückt ist sowiso was im Argen.


Sowas wollt ich damit sagen ;)
Solangs nicht flüssiges Helium is, darf bei keinem Öl was raussauen, egal wie dünn die Suppe is.
Meine Ansichten haben sich zwar geändert, nicht aber die Tatsache dass ich recht habe.
Benutzeravatar
Speedo!
Sponsor
Sponsor
 
Beiträge: 4272
Images: 52
Registriert: Mi 18. Mai 2011, 00:18
Wohnort: Regensburg
Modell: 11er Classic
Baujahr: 2004

Re: Leichter Ölverlust nach Ölwechsel

Beitragvon Raimund » Fr 6. Sep 2019, 10:45

Alles klar!
Beobachte in den nächsten Tagen, ob wieder was undicht ist.
Wie gesagt, nach ca. 200 km Fahrt und sehr heißem Motor (Öl) passiert überhaupt nichts. Gerade da vermutet man aufgrund des heißen dünnen Öles, dass was raussappert.
Aber nein, auch am nächsten Tag nichts.
Habe seit nunmehr drei Tagen das Motorrad nicht in Gebrauch gehabt, aber siehe da, es ist noch immer nix am Boden (Öl)
Warte jetzt noch ein paar Tage, vielleicht hat sich ja die Sache gelegt.
Wenn jetzt wieder was ausläuft, dann versteht ich allerdings die Sache nicht mehr, eine Woche dicht dann auf einmal ein paar Tropfen am Boden.
Trotzdem nochmals vielen Dank für eure fachmännische Einschätzung und Hilfe.
Grüße euch alle
Rai
Raimund
Starbiker
Starbiker
 
Beiträge: 17
Images: 4
Registriert: Di 16. Jul 2019, 21:10
Modell: Xvs 650 Dragstar Cla
Baujahr: 2004

Re: Leichter Ölverlust nach Ölwechsel

Beitragvon Speedo! » Fr 6. Sep 2019, 17:10

Vielleicht waren es ja nur Altlasten, also dass beim Wechsel was unbemerkt wohin gelaufen ist. Sowas ist mir auch schon passiert.
Meine Ansichten haben sich zwar geändert, nicht aber die Tatsache dass ich recht habe.
Benutzeravatar
Speedo!
Sponsor
Sponsor
 
Beiträge: 4272
Images: 52
Registriert: Mi 18. Mai 2011, 00:18
Wohnort: Regensburg
Modell: 11er Classic
Baujahr: 2004

Re: Leichter Ölverlust nach Ölwechsel

Beitragvon Raimund » Do 12. Sep 2019, 12:55

Hallo!

Hab das Problem lösen können, habe ein wenig Öl abgelassen und siehe da, sie ist wieder absolut trocken.
Der Ölstand ist jetzt wieder im Schauglas genau zwischen min und max, genauso soll es ja sein.
Waren ca. 0,2 l zuviel drinnen. Hoffe, es hat dem Motor nicht geschadet.
Warum weiß ich nicht, wurden genau 2,8 l eingefüllt.
Noch eine kurze Frage, soll ich bei der Ölablassschraube einen Kupferdichtring oder eine Aluminiumdichtring nehmen. Was ist eurer Meinung nach besser?

Starbikerische Grüße
Rai
Raimund
Starbiker
Starbiker
 
Beiträge: 17
Images: 4
Registriert: Di 16. Jul 2019, 21:10
Modell: Xvs 650 Dragstar Cla
Baujahr: 2004

Re: Leichter Ölverlust nach Ölwechsel

Beitragvon Speedo! » Fr 13. Sep 2019, 00:29

Is egal ob Kupfer oder Alu.
Meine Ansichten haben sich zwar geändert, nicht aber die Tatsache dass ich recht habe.
Benutzeravatar
Speedo!
Sponsor
Sponsor
 
Beiträge: 4272
Images: 52
Registriert: Mi 18. Mai 2011, 00:18
Wohnort: Regensburg
Modell: 11er Classic
Baujahr: 2004

Re: Leichter Ölverlust nach Ölwechsel

Beitragvon Raimund » Fr 13. Sep 2019, 08:29

danke speedo
Raimund
Starbiker
Starbiker
 
Beiträge: 17
Images: 4
Registriert: Di 16. Jul 2019, 21:10
Modell: Xvs 650 Dragstar Cla
Baujahr: 2004

Vorherige

Zurück zu Technikforum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 13 Gäste

cron