Erhan´s XVS 650 Classic

Hier kann man ausführlich seinen Umbau vorstellen inkl. Bildern und Beschreibung.

Moderatoren: Cheesy, Kato

Re: Erhan´s XVS 650 Classic

Beitragvon Ede » Di 10. Mär 2020, 11:41

Ich würde den originalen Bügel für die Bremsleitung abbauen und die Halteschelle für den Bremsschlauch direkt anschrauben. Habe ich bei mir auch gemacht ;)
Man muss das Leben nehmen, wie es kommt. Aber man muss es nicht so lassen.

Bild Bild Bild
Benutzeravatar
Ede
Urgestein
Urgestein
 
Beiträge: 3576
Images: 7
Registriert: Do 28. Apr 2011, 19:34
Wohnort: Südharz
Modell: XVS1100A, VP016
Baujahr: 2004

Re: Erhan´s XVS 650 Classic

Beitragvon Ork77 » Di 10. Mär 2020, 12:04

Welchen Bügel meinst du genau?
Benutzeravatar
Ork77
Starbiker
Starbiker
 
Beiträge: 154
Images: 0
Registriert: Do 14. Sep 2017, 20:05
Wohnort: Witten
Modell: XVS 650 Classic
Baujahr: 1998

Re: Erhan´s XVS 650 Classic

Beitragvon Moppedgarage » Di 10. Mär 2020, 13:52

die Armaturen sehen gut aus , wie die Spiegel angebaut sind gefällt mir nicht , ich mag den Dackelohrenstyle nicht aber das ist nur mein persönlicher Geschmack. Ein Graukittel der die originalen Bremsarmaturen der XVS kennt wird dich nach ner ABE/Gutachten fragen... weil du da nix hast ist es fraglich ob er dir eine oder ob er dir keine klebt. Wie viele Graukittel so fit sind das sie das bemerken und dann auch beanstanden ...? - wer weiss. Ansonsten gut gelungen!
Benutzeravatar
Moppedgarage
Starbiker 2°
Starbiker 2°
 
Beiträge: 698
Images: 52
Registriert: Fr 22. Feb 2013, 21:04
Modell: Indianerfahrrad
Baujahr: 1900

Re: Erhan´s XVS 650 Classic

Beitragvon heizefeiz » Di 10. Mär 2020, 14:02

Ede meint bestimmt das Schweineöhrchen neben dem Fender
Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten
Benutzeravatar
heizefeiz
Starbiker 1°
Starbiker 1°
 
Beiträge: 279
Images: 0
Registriert: Fr 29. Apr 2011, 12:52
Wohnort: Oberbergisches Land
Modell: XVS 1100 VP05
Baujahr: 1999

Re: Erhan´s XVS 650 Classic

Beitragvon Ork77 » Di 10. Mär 2020, 14:23

heizefeiz hat geschrieben:Ede meint bestimmt das Schweineöhrchen neben dem Fender


Achja, den kann ich abflexen. Wieso der da dran ist und welchen Zweck der erfüllen soll ist mir unbekannt. Der war mit dem original Bremsschlauch auch unbenutzt.
Zuletzt geändert von Ork77 am Di 10. Mär 2020, 14:42, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Ork77
Starbiker
Starbiker
 
Beiträge: 154
Images: 0
Registriert: Do 14. Sep 2017, 20:05
Wohnort: Witten
Modell: XVS 650 Classic
Baujahr: 1998

Re: Erhan´s XVS 650 Classic

Beitragvon Ork77 » Di 10. Mär 2020, 14:24

Moppedgarage hat geschrieben:die Armaturen sehen gut aus , wie die Spiegel angebaut sind gefällt mir nicht , ich mag den Dackelohrenstyle nicht aber das ist nur mein persönlicher Geschmack. Ein Graukittel der die originalen Bremsarmaturen der XVS kennt wird dich nach ner ABE/Gutachten fragen... weil du da nix hast ist es fraglich ob er dir eine oder ob er dir keine klebt. Wie viele Graukittel so fit sind das sie das bemerken und dann auch beanstanden ...? - wer weiss. Ansonsten gut gelungen!


Werde ich dann im September sehen ob die das merken, bzw. dann auch was sagen. Ich bezweifel es aber das sie was sagen werden. Ist Technisch Einwandfrei gemacht und die Bremsarmatur ist für eine mit Einscheibenbremse ausgelegt.
Wir werden sehen... :braue:
Benutzeravatar
Ork77
Starbiker
Starbiker
 
Beiträge: 154
Images: 0
Registriert: Do 14. Sep 2017, 20:05
Wohnort: Witten
Modell: XVS 650 Classic
Baujahr: 1998

Re: Erhan´s XVS 650 Classic

Beitragvon Ede » Di 10. Mär 2020, 15:16

Ede meint bestimmt das Schweineöhrchen neben dem Fender

Genau ;)
Eigentlich geht da die Bremsleitung durch. Scheint aber bei dir schon mal jemand geändert zu haben :?
Man muss das Leben nehmen, wie es kommt. Aber man muss es nicht so lassen.

Bild Bild Bild
Benutzeravatar
Ede
Urgestein
Urgestein
 
Beiträge: 3576
Images: 7
Registriert: Do 28. Apr 2011, 19:34
Wohnort: Südharz
Modell: XVS1100A, VP016
Baujahr: 2004

Re: Erhan´s XVS 650 Classic

Beitragvon JoeSH » Di 10. Mär 2020, 19:08

Der TÜV sieht das nich, aber die Rennleitung wenn es die Cops für Mopeddkontrollen sind.

Meinem Kumpel haben sie die Weiterfahrt untersagt weil der Bremshebel keine KBA Nr hatten.

Schon 20 tkm damit gefahren aber diskutieren half nich.
JoeSH
Starbiker 2°
Starbiker 2°
 
Beiträge: 624
Images: 3
Registriert: Do 22. Jun 2017, 07:01
Wohnort: Bei Lübeck
Modell: XVS 1100 Classic
Baujahr: 2002

Re: Erhan´s XVS 650 Classic

Beitragvon phaht » Mi 11. Mär 2020, 11:38

Also die Armaturen sehen klasse aus. Hast du die Armaturenneu verchromt?

Im gesamten gefällt mir dein Bike echt gut.

P.S. Einen neuen Scheinwerfer hab ich mir jetzt bei LED Perf gekauft.

https://www.ledperf.de/led-scheinwerfer ... 33094.html
phaht
Starbiker
Starbiker
 
Beiträge: 17
Registriert: Mo 6. Jan 2020, 12:14
Modell: xvs 650 Custom
Baujahr: 2004

Re: Erhan´s XVS 650 Classic

Beitragvon Ede » Mi 11. Mär 2020, 13:35

Für den Preis mit Zulassung? Das klingt nicht schlecht 8-)
Man muss das Leben nehmen, wie es kommt. Aber man muss es nicht so lassen.

Bild Bild Bild
Benutzeravatar
Ede
Urgestein
Urgestein
 
Beiträge: 3576
Images: 7
Registriert: Do 28. Apr 2011, 19:34
Wohnort: Südharz
Modell: XVS1100A, VP016
Baujahr: 2004

VorherigeNächste

Zurück zu Showroom

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 4 Gäste