Frage Freilauf

Alles rund um die Technik unserer Bikes kommt hierher.

Moderatoren: Cheesy, Kato

Frage Freilauf

Beitragvon Dragus » Do 17. Mai 2018, 06:41

https://www.quad-motorrad-ersatzteile.de/yamaha-xvs-1100-anlasserfreilauf-99-09-vstar-/-custom-/-classic-/-silverado-/-midnight-/-drag-star-/-bulldog-5el-15590-00-verstaerkt
Mein Freilauf verhält sich momentan wieder unauffällig. Nach vorangegangenen Erfahrungen beim Anlassen an kälteren Tagen wärs vielleicht trotzdem
sinnvoll, sich schon mal was zurück zu legen. Der hier ist verstärkt, günstig, aber auch vollständig und zu empfehlen?

Update: kommt aus Taiwan :roll: Hat jemand einschlägige Erfahrungen?
----------------------------------------------------------------
Moralische Empörung ist der Heiligenschein der Scheinheiligen
Benutzeravatar
Dragus
Starbiker 3°
Starbiker 3°
 
Beiträge: 1436
Images: 0
Registriert: Di 25. Feb 2014, 11:26
Wohnort: Stelle
Modell: XVS 1100 Classic
Baujahr: 2003

Re: Frage Freilauf

Beitragvon Kongobaby » Do 17. Mai 2018, 10:21

Ich hatte das Thema vor ca. 5 Wochen durch.

Mein Beitrag vom 13.04.2018
So, nun war ich auch mal dran.
Anlasserfreilauf heute zwischen den Regenschauern gewechselt. Hatte schon seit letzter Saison ab und zu Probleme beim Starten. Gab ja reichlich Input bei Youtube.
Kilometerstand ca. 43.000. Was Yamaha verlangt ist ja voll die Abzocke. Für alle Teile, die ich jetzt für 369,- Euro gekauft habe, hätte ich bei Yamaha ca. 1300,- Euro bezahlt.
"Do it yourself" hat sich wieder ausgezahlt.

So ähnlich hat es sich bei mir angehört. Ist aber dann noch beim zweiten oder dritten Versuch angesprungen.
https://www.youtube.com/watch?v=I3LkQJZw5JA

Hatte die kleinen Steinchen drin. War das jetzt schon der verbesserte Freilauf???


Bild

Ja, ich habe jetzt den verstärkten Freilauf. Habe auch keine Probleme mehr beim Starten. Egal ob Kalt- oder Warmstart.

Kommen den die Teile nicht alle aus Taiwan?

Bild

Das Starterritzel hätte ich mir sparen können. Es waren wirklich nur die kleinen Steinchen angeschliffen.

PS: Habe die Teile beim gleichen Verkäufer über "eBay" gekauft. Schnelle Lieferung. Keine Probleme. :hbang:
Zuletzt geändert von Kongobaby am Do 17. Mai 2018, 12:04, insgesamt 1-mal geändert.
Bild
Ich weiß, dass die Stimmen in meinem Kopf nicht real sind, aber sie haben so wahnsinnig geile Ideen!

Gruß Kongobaby
Benutzeravatar
Kongobaby
Sponsor
Sponsor
 
Beiträge: 286
Images: 1
Registriert: Fr 29. Apr 2011, 15:28
Wohnort: Berlin-Hohenschönhausen
Modell: XVS1100A Classic
Baujahr: 2005

Re: Frage Freilauf

Beitragvon Moppedgarage » Do 17. Mai 2018, 11:47

Verbesserte Ausführung ist u.a. das Starterritzel ! Es ist nicht mehr einteilig sondern zweiteilig ausgeführt , also die beiden Zahnräder sind untereinander ferdergelagert und nehmen die harten Schläge auf , sorgen somit für ein weiches -einkuppeln- in den Freilauf ! Feststellen kannst das wenn du beide Zahnräder versuchst gegeneinander zu verdrehen was dir in eine Richtung minimal gelingt. Daran merkst du das die beiden Zahnräder nicht aus einem Teil gefertigt sind da sie sich gegeneinander bewegen lassen denn optisch ist es noch immer ein Bauteil , also sieht neben einander liegend identisch aus.
Benutzeravatar
Moppedgarage
Starbiker 1°
Starbiker 1°
 
Beiträge: 416
Images: 0
Registriert: Fr 22. Feb 2013, 21:04
Modell: xvs 650 , ehemals 11
Baujahr: 2000

Re: Frage Freilauf

Beitragvon Dragus » Do 17. Mai 2018, 16:48

Wird so sein, daß die meisten aus Fernost kommen, nur sind 199.- Eus fürn neuen verbesserten Freilauf einfach verdächtig wenig. Man schrieb noch, es hätte bisher nie Probleme damit gegeben, hätte ich aber auch geschrieben. Werde die Bierglaskugel befragen 8-)
----------------------------------------------------------------
Moralische Empörung ist der Heiligenschein der Scheinheiligen
Benutzeravatar
Dragus
Starbiker 3°
Starbiker 3°
 
Beiträge: 1436
Images: 0
Registriert: Di 25. Feb 2014, 11:26
Wohnort: Stelle
Modell: XVS 1100 Classic
Baujahr: 2003

Re: Frage Freilauf

Beitragvon Moppedgarage » Do 17. Mai 2018, 20:34

wie bereits geschrieben ist am verbesserten Freilauf das Starterritzel verbessert... die Frage ist nun ob bei diesem Angebot auch tatsächlich die neue Version vom Starterritzel geliefert wird.
Benutzeravatar
Moppedgarage
Starbiker 1°
Starbiker 1°
 
Beiträge: 416
Images: 0
Registriert: Fr 22. Feb 2013, 21:04
Modell: xvs 650 , ehemals 11
Baujahr: 2000

Re: Frage Freilauf

Beitragvon Dragus » Fr 18. Mai 2018, 10:01

Die schreiben -ja-...also kann man dat wohl riskieren.
----------------------------------------------------------------
Moralische Empörung ist der Heiligenschein der Scheinheiligen
Benutzeravatar
Dragus
Starbiker 3°
Starbiker 3°
 
Beiträge: 1436
Images: 0
Registriert: Di 25. Feb 2014, 11:26
Wohnort: Stelle
Modell: XVS 1100 Classic
Baujahr: 2003

Re: Frage Freilauf

Beitragvon Ede » Sa 15. Sep 2018, 09:41

So, jetzt ich.
Bei laufendem Motor habe ich ein sirrendes Geräusch aus dem vorderen linken Motorbereich. Klingt, als ob das Anlasserritzel immer mitläuft. Anlasser habe ich ausgebaut und mal laufen lassen. Klingt „normal“.
Am Freilauf habe ich mal gedreht, so gut man rankommt. Er blockiert in eine Richtung und dreht in der anderen frei. Hat aber gefühlt axial etwas Spiel.
Kann es sein, dass er den Anlasser mitnimmt? Das wäre ja auf Dauer sicher nicht so gut :roll:
Man muss das Leben nehmen, wie es kommt. Aber man muss es nicht so lassen.

Bild Bild Bild
Benutzeravatar
Ede
Urgestein
Urgestein
 
Beiträge: 2936
Images: 7
Registriert: Do 28. Apr 2011, 19:34
Wohnort: Südharz
Modell: XVS1100A, VP016
Baujahr: 2004

Re: Frage Freilauf

Beitragvon Warlord » Sa 15. Sep 2018, 11:23

Soweit ich weiß läuft der anlasser immer mit.

Gruß Warlord
Bild
_____________
Wenn es Donnert renn ich raus und Schrei THOR
Benutzeravatar
Warlord
Starbiker 2°
Starbiker 2°
 
Beiträge: 637
Images: 0
Registriert: Do 28. Apr 2011, 16:53
Wohnort: Kamen
Modell: XV 1600
Baujahr: 1999

Re: Frage Freilauf

Beitragvon Moppedgarage » Sa 15. Sep 2018, 13:35

Etwas axiales Spiel ist normal Ede. Wenn der Freilauf in einer Richtung lose ist und in der anderen sperrt dann ist das auch ok. Hast du mal gemessen ob der Anlasser eventuell nach dem starten noch Strom bekommt? Ist nicht sehr wahrscheinlich aber ne Messung wert. Mitlaufen tut der Anlasser nicht wenn der Motor läuft , dafür ist ja der Freilauf da damit das nicht passiert.
Benutzeravatar
Moppedgarage
Starbiker 1°
Starbiker 1°
 
Beiträge: 416
Images: 0
Registriert: Fr 22. Feb 2013, 21:04
Modell: xvs 650 , ehemals 11
Baujahr: 2000

Re: Frage Freilauf

Beitragvon Ede » Sa 15. Sep 2018, 18:51

Ob der Anlasser Strom bekommt, muss ich mal messen. Vielleicht kann ich das Geräusch mal aufnehmen.
Man muss das Leben nehmen, wie es kommt. Aber man muss es nicht so lassen.

Bild Bild Bild
Benutzeravatar
Ede
Urgestein
Urgestein
 
Beiträge: 2936
Images: 7
Registriert: Do 28. Apr 2011, 19:34
Wohnort: Südharz
Modell: XVS1100A, VP016
Baujahr: 2004


Zurück zu Technikforum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 15 Gäste